Was ist da los?

Stille aus Schweden: Von Victoria und Co. gab es keine Ostergrüße

Die schwedische Königsfamilie

Viele europäische Königshäuser haben sich anlässlich der Osterfeiertage mit süßen Bildern und netten Grüßen gemeldet – nicht aber die schwedischen Royals. Was ist da los?

In Schweden breitet sich derzeit Rätselraten aus. Die schwedischen Royals ließen zu Ostern nichts von sich hören. Nicht ein einziges Foto mit Ostergrüßen gab es in diesem Jahr von der Königsfamilie. Im vergangenen Jahr wurde noch ein aufwändiges Video gedreht, als sich alle via Facetime zusammenschalteten – und jetzt? Das große Schweigen.

Die schwedischen Royals haben momentan viel um die Ohren 

Das schwedische Königshaus erklärte bereits im Vorfeld, dass die Familie die Festtage getrennt verbringen werde. Trotzdem haben einige gehofft, es könnte zu einer zumindest teilweisen Familienzusammenführung kommen. Wie die Hofsprecherin Margaretha Thorgren den schwedischen Medien mitteilte, folge die Familie weiter den „Empfehlungen der Gesundheitsbehörden“.

Hinter der Königsfamilie liegen aufregende Wochen. Prinzessin Sofia (36), die während ihrer dritten Schwangerschaft an COVID-19 erkrankte, hat gerade ihren dritten Sohn auf die Welt gebracht. Kronprinzessin Victoria (43) und Prinz Daniel (47) waren erst kürzlich an Corona erkrankt und verzichteten auf ihre Teilnahme am Dankgottesdienst für das Familienmitglied.

Pinterest
Schwedische Royals

Prinzessin Madeleine (38) hat schon dem royalen Baby Prinz Julian keine öffentlichen Glückwünsche überbracht. Sie hat es derzeit aber auch wirklich schwer. Seit über einem Jahr hat sie ihre Familie aufgrund der Distanz und der Umstände nicht mehr besuchen können.

Eventuell können ihre lebenslustigen Kinder sie auf andere Gedanken bringen – und hoffentlich ist der Sommer 2021 die Gelegenheit zur großen Familienzusammenführung.