• Home
  • Royals
  • Prinz William gönnt sich zur Wiedereröffnung der Pubs einen Cider

Prinz William gönnt sich zur Wiedereröffnung der Pubs einen Cider

Prinz William gönnt sich zur Wiederöffnung der Bars ein einen Cider
4. Juli 2020 - 09:57 Uhr / Franziska Heidenreiter

An diesem Freitag besuchte Prinz William eine örtliche Kneipe. Im Rose & Crown Pub traf sich der Royal einen Tag vor der Wiedereröffnung von Geschäften und Kneipen in England mit Mitarbeitern und genoss einen Cider.

Am Samstag öffnen im Vereinigten Königreich endlich wieder die geliebten Pubs der Briten. Prinz William (38) war bereits am Freitag einer der ersten, die nach mehr als drei Monaten der Corona-bedingten Schließungen wieder eine Kneipe betreten durften und sich ein Pint gönnten.

Royaler Besuch im Pub: Prinz William unterhält sich mit Mitarbeitern

Prinz William besuchte den Rose & Crown Pub in Snettisham. Auf Instagram wurde auf dem Profil des Herzogspaares von Cambridge von Williams Abstecher berichtet. Demnach traf sich der Royal in dem Pub nicht etwa mit Freunden, sondern führte Gespräche mit Mitarbeitern:

„Der Herzog kam in den lokalen Pub in Norfolk, um den Mitarbeitern alles Gute zu wünschen und zu erfahren, wie sie ihre Arbeitsweise angepasst haben, damit sie zu einer neuen Normalität zurückkehren können.“

„Wir wünschen allen ein sicheres Wochenende“, wurde zu dem Beitrag hinzugefügt.

„Er war wirklich interessiert und wollte verstehen, welche Maßnahmen wir ergreifen mussten, um uns auf die Wiedereröffnung vorzubereiten“, erzählt Jeannette Goodrich, die Vermieterin der Kneipe, der Eastern Daily Press.

Während sich der Prinz mit den Kneipenbesitzern und Mitarbeitern über die Anpassung an das Leben während der Pandemie austauschte, bestellte er sich Pommes und einen Cider. 

Prinz William besucht am 3. Juli 2020 den Rose & Crown Pub in Norfolk.

Prinz William erzählt vom Corona-Lockdown

Das Familienleben im Lockdown wurde ebenfalls diskutiert. Goodrich enthüllt, dass Prinz William darüber sprach, wie er und seine Familie „sehr viel Glück hatten - sie waren die ganze Zeit in Norfolk, sie hatten Raum und Sonnenschein. Er erkannte, wie schwierig es für Menschen in Städten war.“

Das „People“-Magazin berichtet, dass der Aufenthalt des Herzogs in der Kneipe 45 Minuten dauerte.

Prinz William spricht mit Mitarbeitern des Rose & amp; Crown Pub in Norfolk, 3. Juli 2020.

Der Besuch in dem Pub war einer von vielen Trips zu lokalen Unternehmen, die Prinz William in den letzten Wochen unternahm. So kam er bei seinem ersten öffentlichen Termin seit der Corona-Zwangspause in eine Rettungswache und besuchte zuletzt Wissenschaftler in einem Labor, die nach einem Impfstoff suchen.

Außerdem genossen am Freitag Prinz Williams Kinder Prinz George (6) und Prinzessin Charlotte (5) den Meilenstein ihres letzten Tages von diesem Schuljahr, in dem sie während der Sperrfrist zu Homeschooling mit ihren Eltern übergegangen waren.