• Home
  • Royals
  • Prinz William ist zurück! Erster öffentlicher Termin für Royals seit Corona

Prinz William ist zurück! Erster öffentlicher Termin für Royals seit Corona

Prinz William besucht eine Rettungswache
17. Juni 2020 - 08:28 Uhr / Tina Männling

Die britischen Royals haben ihre strikte Isolation allem Anschein nach beendet. Am Dienstag zeigten sich gleich vier Mitglieder des Königshauses wieder bei öffentlichen Auftritten. Prinz William besuchte eine Rettungswache.  

Da waren sicherlich nicht nur die Royals froh, sich endlich wieder in die Öffentlichkeit zu begeben. Fans mussten mehrere Monate darauf warten, die Mitglieder der britischen Königsfamilie bei einem Termin zu sehen. Am Dienstag wurden sie mit gleich mehreren Auftritten belohnt.  

Prinz William bedankte sich bei Ersthelfern

Prinz William (37) traf sich in der Rettungswache Kings Lynn Ambulance Station in Norfolk mit Mitarbeitern und dankte ihnen für ihre Arbeit während der Coronakrise. Zwar trug der Prinz weder Mundschutz noch Handschuhe, hielt aber den erforderlichen Mindestabstand während seines Besuches ein. Vor seinem Termin musste er außerdem Fieber messen.  

Prinz William hatte Spaß bei seinem Besuch der Rettungswache

Seine Frau Kate (38) und die drei Kinder ließ William zu Hause in Anmer Hall, dem Norfolker Landsitz der Familie. Doch auch alleine schien der Prinz viel Spaß bei seinem Termin gehabt zu haben, er machte Witze und unterhielt sich sehr angeregt mit den Ersthelfern.

Neben Prinz William waren am Dienstag auch sein Vater Prinz Charles (71) mit seiner Frau Camilla (72) und Williams Tante Prinzessin Anne (69) unterwegs.  

Prinz Charles und Herzogin Camilla besuchten ein Krankenhaus

Charles und Herzogin Camilla sprachen am Gloucestershire Royal Hospital mit Angestellten des Krankenhauses, um mit ihnen über ihre Arbeit zu sprechen und ihnen für ihren Einsatz zu danken. Auch hier wurde der Sicherheitsabstand eingehalten. 

Prinzessin Anne traf sich derweil mit Soldaten, deren Arbeit sich um die Eindämmung des Coronavirus dreht.  

Prinz Charles darf sich am Donnerstag gleich auf seinen nächsten Termin freuen: Er empfängt den französischen Präsidenten Emmanuel Macron, der erste offizielle Staatsbesuch für die Royals seit der Corona-Isolation