• Home
  • Royals
  • Prinz Harry und Herzogin Meghan schwänzen erneut Trump-Besuch

Prinz Harry und Herzogin Meghan schwänzen erneut Trump-Besuch

Herzogin Meghan und Prinz Harry bekamen einen Jungen
3. Dezember 2019 - 09:08 Uhr / Antonia Erdtmann

Präsident Donald Trump ist bald erneut zu Besuch im Buckingham Palast. Doch wieder einmal werden Prinz Harry und Herzogin Meghan den amerikanischen Präsidenten nicht zusammen mit den anderen Royals in Empfang nehmen. 

Präsident Donald Trump (73) reist nach London zu einem zweitägigen NATO-Gipfel und wird von den Royals im Buckingham Palast empfangen. Mit dabei sind Herzogin Kate (34), Prinz Charles (71) und Königin Elisabeth II. (93).  

Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (35) werden laut „People“ allerdings nicht am Empfang teilnehmen, da sie sich in ihrer Familienzeit befinden. Wie Meghan und Harry schon Ende Oktober bekanntgaben, nimmt sich die  Familie sechs Wochen vor Jahresende eine Auszeit.  

Herzogin Meghan und Prinz Harry in Familienauszeit  

Der Herzog und die Herzogin haben bis Mitte November einen vollen Zeitplan mit Verpflichtungen und Zusagen, danach werden sie sich ihre dringend benötigte Familienzeit nehmen“, so die offizielle Mitteilung.  

Schon im Juni reiste Trump mit seiner Frau Lady Melania Trump (49) zu einem eintägigen Besuch nach London. Zu dieser Zeit befand sich Herzogin Meghan im Mutterschaftsurlaub, nachdem sie kurz zuvor Sohn Archie (7 Monate) zur Welt gebracht hatte.  

Herzogin Meghan und Prinz Harry feiern auch Weihnachten nicht mit den anderen Royals. „Nachdem sie die letzten zwei Weihnachten in Sandringham verbracht haben, werden ihre königlichen Hoheiten die Feiertage dieses Jahr als junge Familie mit der Mutter der Herzogin, Doria Ragland, verbringen“, hieß es in einem offiziellen Statement.