• Home
  • Royals
  • Prinz Harry und Camilla: So ist ihr Verhältnis
2. August 2018 - 15:01 Uhr / Tina Männling
Sie verstehen sich überraschend gut

Prinz Harry und Camilla: So ist ihr Verhältnis

Prinz Harry und Herzogin Camilla

Prinz Harry und Herzogin Camilla

Prinz Harry und Herzogin Camilla verstehen sich gut. Seit 2005 ist Charles, Harrys Vater, mit Camilla verheiratet. Auch wenn es vielleicht für einige überraschend sein mag, der Prinz von Wales steht hinter seiner Stiefmutter.  

Jüngst erklärte Prinz Harry (33), dass Camilla Parker-Bowles (71) keineswegs die böse Stiefmutter sei, für die sie mitunter gehalten werde. Dies ist in der von Angela Levin verfassten Biografie „Conversations with the Prince“ zu lesen. Wie die britische Tageszeitung „Mirror“ berichtet, forderte der Prinz die Leute vielmehr dazu auf, Mitgefühl mit ihr zu haben

Prinz Harry mag Camilla, trotz der kontroversen Beziehung zu Charles

Die Vorgeschichte ist bekannt, gerade für Prinz Harry: Camilla und Prinz Charles (69) waren liiert, bevor er Lady Diana (†36) heiratete. Auch Camilla ehelichte einen anderen Mann. Charles und Camilla hatten zeitweilig miteinander eine Affäre, bevor ihre Ehen in die Brüche gingen. Tragischerweise kam Prinzessin Diana 1997 bei einem Autounfall in Paris ums Leben.

Es dauerte lange, bis Charles und Camilla ihre wiederbelebte Beziehung öffentlich machten. Gerade Diana-Fans waren gegen Camilla. Ihre Eheschließung im Jahr 2005 war eine der kontroversesten royalen Hochzeiten. Entgegen aller Gerüchte kommen Prinz William (36) und Harry jedoch gut mit ihrer Stiefmutter zurecht.

Prinz Harry über Camilla: „Sie ist eine wunderbare Frau und sie hat unseren Vater sehr, sehr glücklich gemacht, das ist das Wichtigste.“ Und er fügt noch hinzu: „William und ich lieben sie sehr.“