Interview mit Oprah

Prinz Harry über Diana: „Sie wäre unglaublich wütend“

Prinz Harry spricht im Interview mit Oprah so offen wie noch nie

Am Sonntag wurde das Interview mit Meghan und Harry ausgestrahlt. Ganz offen sprachen die beiden über den Grund, warum sie aus dem Königshaus ausgetreten sind und darüber, was Diana dazu sagen würde.

In dem Interview mit Oprah (67) nahmen Meghan (39) und Harry (36) kein Blatt vor den Mund. Ehrlich und offen beantworteten sie jede pikante Frage, die ihnen die Talkshow-Masterin stellte. Meghan sprach über ihre Suizidgedanken und Harry darüber, dass er sich im Königshaus gefangen fühlte.

Gegen Ende des Interviews wollte Oprah Winfrey dann wissen, was Harrys Mutter Prinzessin Diana über den Austritt aus dem Königshaus denken würde. Harry war sich sicher, dass sie zunächst wütend sein würde.

Pinterest
Prinz Harry und Herzogin Meghan im Interview mit Oprah Winfrey

Das würde Lady Diana von dem Austritt aus dem Königshaus denken

Ich glaube, sie wäre wütend darüber, wie sich alles entwickelt hat, und sehr traurig, aber letztendlich würde sie nur wollen, dass wir glücklich sind“, sagte Harry im Interview. „Ich glaube, sie hätte es geahnt. Ich habe ihre Präsenz während dieses Prozesses ganz deutlich gespürt“, fügte er hinzu.

Er könne sich außerdem nicht vorstellen, wie es für seine Mutter Jahre zuvor gewesen sei, als sie diesen Prozess ganz alleine durchlaufen musste. Er sei froh, dass er noch jemanden an seiner Seite habe.

Seine größte Sorge sei gewesen, dass sich die Geschichte wiederhole. „Ich habe gesehen, wie es ist, wenn jemand, den ich liebe, wie ein Produkt behandelt wird, und nicht mehr wie eine reale Person. Ich habe meine Mutter verloren und jetzt sehe ich, wie meine Frau diesen ungeheuren Mächten zum Opfer fällt.“

Während der Sendung trug Meghan einen Armreif, der früher Diana gehörte. Laut „People“ war das eine bewusste Entscheidung, da das Paar wollte, dass Diana bei dem Interview dabei ist.