Tolle Familie

Nach Oprah-Interview: Dieses neue Bild von Harry, Meghan und Archie berührt

Prinz Harry und Herzogin Meghan im Interview mit Oprah Winfrey

Nach dem intensiven Interview mit Oprah Winfrey begeistert nun ein neues Foto von Prinz Harry, Herzogin Meghan und Archie! Ein befreundeter Fotograf des Paares veröffentlichte auf Instagram ein wunderschönes Foto der bald vierköpfigen Familie.

Das exklusive Interview von Oprah Winfrey (67) mit Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) hat weltweit für großes Aufsehen gesorgt. Dort berichtete das Paar über seine Zeit im Königshaus und verriet außerdem das Babygeschlecht seines zukünftigen Nachwuchses. Jetzt veröffentlicht der Fotograf Misan Harriman (44) ein Foto auf Instagram, das die Familie erstmals seit langer Zeit gemeinsam zeigt.

Dieses neue Bild von Harry, Meghan und Archie berührt

Auf dem Bild, das in schwarz-weiß gehalten ist, sind Harry, Meghan und Archie zu sehen. Eng umschlungen steht das Paar zusammen mit seinem Sohn Archie (1) barfuß auf einer Wiese umgeben von Sträuchern und Bäumen.

Meghan, die im Interview mit Oprah über die Streit-Gerüchte mit Kate sprach, lächelt. Ihre Babykugel zeichnet sich deutlich unter ihrem Kleid mit floralem Muster ab. Das Gesicht von Archie ist nicht zu sehen. Der Fotograf des Bildes schreibt dazu: „Was für wunderbare Neuigkeiten, die wir am Internationalen Frauentag feiern können! Herzlichen Glückwunsch meine Freunde, und willkommen im #girldad Club, H.“

Die Fans zeigen sich begeistert und sind berührt von dem Foto. Ein User kommentiert: „Wie süß. Tausend Dank fürs Teilen!“ Ein anderer lobt auch die Arbeit des Fotografen: „Das ist so beeindruckend, Misan! Diese Aufnahme ist so schön und authentisch.“

Im Interview verriet Meghan, die sich kürzlich schön schwanger zeigte, dass sie und Harry Eltern einer Tochter werden. Das Baby soll im Sommer auf die Welt kommen.

Nach zwei Kindern soll es das mit dem Nachwuchs für Harry und Meghan vorerst gewesen sein. Wie sie mitteilten, soll ein drittes Kind für die beiden zum jetzigen Zeitpunkt nicht infrage kommen.