• Home
  • Royals
  • Palast bestätigt Termin: Harry und Meghan kommen nach London – ohne Archie

Palast bestätigt Termin: Harry und Meghan kommen nach London – ohne Archie

Herzogin Meghan und Prinz Harry
3. März 2020 - 09:32 Uhr / Antonia Erdtmann

Prinz Harry und Herzogin Meghan werden am diesjährigen Commonwealth Day in der Westminster Abbey teilnehmen. Allerdings wird Baby Archie nicht mit nach England kommen - zum Bedauern der Queen. 

Am 9. März absolvieren Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) wohl einen ihrer letzten öffentlichen Auftritte als „arbeitende Mitglieder“ des britischen Königshauses. Sie kommen zum Commonwealth Day in der Westminster Abbey, wie der Palast bestätigt. 

An der Seite von Königin Elisabeth II. (93), Prinz William (37) und Herzogin Kate (38) hat das royale Paar sein Engagement in der Pflicht der Krone. Es ist der erste öffentliche Auftritt seit der Rücktrittsverkündung im Januar. Offiziell sind Prinz Harry und Herzogin Meghan ab dem 31. März von den royalen Pflichten „entlassen“. Dann verlieren sie auch ihre „His/Her Royal Highness“-Titel.

Während Prinz Harry bereits seit letzter Woche in England ist, wird Meghan ihm nachreisen - allerdings ohne ihren Sohn Archie Harrison (9 Monate). Der kleine Royal wird in seiner neuen Heimat Kanada bleiben, wie „The Sun“ berichtet.  

Die Queen vermisst Archie  

Seit letztem Jahr war Archie nicht mehr in England. Seitdem hat ihn auch seine Urgroßmutter Königin Elisabeth II. nicht mehr gesehen. Wie „The Sunday Times“ schreibt, sind die Königin und ihr Mann Prinz Philip (98) sehr traurig, ihren Urenkel nicht sehen zu können.  

Harry, wie der Prinz jetzt genannt werden will, und Meghan haben Archie nur selten bei öffentlichen Auftritten dabei. Wann die Royals ihren Sprössling das nächste Mal zeigen werden, ist noch nicht bekannt.