• Home
  • Royals
  • Königin Letizia und König Felipe feiern 15. Hochzeitstag: So lernten sie sich kennen

Königin Letizia und König Felipe feiern 15. Hochzeitstag: So lernten sie sich kennen

Königin Letizia und König Felipe von Spanien in Madrid

Diesen Mittwoch sind Königin Letizia und König Felipe von Spanien ganze 15 Jahre verheiratet. Aus diesem Anlass blicken wir auf den Anfang der Liebesgeschichte des beliebten spanischen Königspaares zurück.

Am 22. Mai 2004 heiratete der damalige Prinz Felipe von Spanien (51) die spanische TV-Moderatorin Letizia Ortiz (46). Das Paar hat zwei gemeinsame süße Töchter, Prinzessin Leonor (13) und Prinzessin Sofia (12), und feiert jetzt seinen 15. Hochzeitstag.

Kennengelernt hat sich das royale Paar Ende 2002 bei einem Abendessen des gemeinsamen Freundes Pedro Erquicia, den Felipe darum gebeten haben soll, ein Date mit der schönen Journalistin zu organisieren.

Königin Letizias und König Felipes Liebesgeschichte begann bei einem Essen

König Felipe hatte Letizia damals im Fernsehen als Nachrichtensprecherin gesehen - und konnte sie nicht vergessen. Es heißt, als sie einander vorgestellt wurden, sei es Liebe auf den ersten Blick gewesen. Dennoch zögerte Letizia anfangs, dem Prinzen ihre Telefonnummer zu geben und er einige Wochen brauchte, um ein erstes Date zu bekommen.

Königin Letizia von Spanien

Königin Letizia von Spanien

Es entwickelte sich jedoch zu einer so leidenschaftlichen Liebe, dass Letizia ein Jahr später alles für den Mann ihres Lebens aufgab und der Thronfolger bereit war, sich den vielen Kritiken zu stellen. Schließlich war Letizia eine Bürgerliche und noch dazu geschieden.

Felipe und seine Letizia: Vor 15 Jahren gaben sie sich das Jawort

Nachdem sich Felipe und Letizia ein Jahr lang heimlich getroffen hatten, ging Ende 2003 plötzlich alles ganz schnell. Nur wenige Tage nach dem ersten gemeinsamen Auftritt des Paares gab das spanische Königshaus die Verlobung der beiden bekannt.

Ein halbes Jahr später fand am 22. Mai 2004 die Jahrhunderthochzeit in der Almundena-Kathedrale in Madrid statt. Die Trauung, in der Letizia zur Prinzessin wurde, zählt bis heute zu den 10 teuersten Royal-Hochzeiten überhaupt.

2014, nach der Abdankung von König Juan Carlos I. (81), wurde Felipe schließlich König von Spanien - und Letizia die neue Königin. Gemeinsam repräsentieren sie seitdem den spanischen Staat auf der ganzen Welt - und zeigen sich bei ihren offiziellen Auftritten verliebt wie eh und je.