• Home
  • Royals
  • Jetzt wird auch Prinzessin Dianas Charity-Fond aufgeteilt

Jetzt wird auch Prinzessin Dianas Charity-Fond aufgeteilt

Prinz Harry und Prinz William eröffnen 2018 das Greenhouse Sports Center.
8. Juli 2020 - 10:30 Uhr / Joya Kamps

Die Trennung von Prinz Harry und Prinz William wird immer größer, was die offizielle Zusammenarbeit der beiden betrifft. Nun sollen auch noch die Gelder der Stiftung ihrer Mutter Lady Diana aufgeteilt werden.

Wie „People“ berichtet, sollen sich die beruflichen Wege von Prinz William (38) und Prinz Harry (35) in Zukunft noch mehr trennen. Die Geschwister teilen jetzt auch noch den Diana, Princess of Wales Memorial Fund, die Stiftung ihrer verstorbenen Mutter Lady Diana (†36), zwischen sich auf.

Prinz Harry und Prinz William bestimmen nicht mehr gemeinsam über Gelder 

Zuvor bestimmten Prinz William und Prinz Harry gemeinsam, wohin die Spendengelder der Stiftung flossen. In den letzten Jahren ging das Geld an die Royal Foundation, die von Prinz William, Prinz Harry und ihren Ehefrauen Herzogin Kate (38) und Herzogin Meghan (38) betrieben wurde. Aus ihr traten Harry und Meghan bereits aus.

Jetzt soll jeder der Prinzen eine Hälfte des Spendengeldes bekommen, die die beiden ganz unabhängig voneinander für wohltätige Projekte ausgeben können. Harrys Wunsch war es laut „People“, dass sein diesjähriger Anteil in die Organisation Sentebale fließt, die sich für HIV- und AIDS-Kranke einsetzt. Prinz William wird mit seinem Anteil wahrscheinlich weiterhin die Royal Foundation unterstützen.

Prinz Harry erwartet im Frühjahr 2019 ein Kind und es ist noch unklar, ob Prinz William der Patenonkel von dem Kind wird

Bereits im Juni letzten Jahres wurde bekanntgegeben, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex aus der Royal Foundation austreten wollen, um eine neue Organisation zu gründen. Während William und Kate die Royal Foundation weiterhin führen, setzen sich Harry und Meghan für ihr neues Non-Profit-Projekt Archewell ein, dessen Start aufgrund der Corona-Krise allerdings auf Eis gelegt wurde.

Aktiv sammelt der Charity-Fond Lady Dianas laut „People“ keine Spendengelder mehr, erhält aber weiterhin finanzielle Zuwendungen. So soll dem jährlichen Bericht nach der Royal Foundation durch Dianas Stiftung im letzten Jahr ungefähr 27.000 Dollar zugekommen sein.