• Home
  • Royals
  • Prinz Harry und Herzogin Meghan: Kraftvoller Brief an UK-Medien - keine Zusammenarbeit mehr

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Kraftvoller Brief an UK-Medien - keine Zusammenarbeit mehr

Herzogin Meghan und Prinz Harry geben bald ihre Pflichten ab
20. April 2020 - 08:59 Uhr / Andreas Biller

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben genug. Die Ex-Senior-Royals wollen nach ihrem Umzug in die USA jetzt auch die Zusammenarbeit mit einigen britischen Medien einschränken. 

Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (35) haben es satt. Mit einem kraftvollen Brief wendet sich das Paar an die Redakteure von vier UK-Magazinen und erklärt, es gebe in Zukunft keine Zusammenarbeit mehr.

Prinz Harry und Herzogin Meghan wehren sich

Von Prinz Harrys und Herzogin Meghans Einschnitt betroffen seien laut BBC folgende Magazine: „The Sun“, „The Daily Mail“, „The Mirror“ und „The Express“. Mit diesen Zeitungen wird es künftig „keinerlei Zusammenarbeit und null Engagements geben“. Was in dem Statement steht, erfahrt ihr im Video.

Der Brief kommt nicht völlig überraschend. Bereits vor ihrer Rücktritts-Verkündung und dem Umzug in die USA war das Paar gegen Medien in Großbritannien vorgegangen.

In den USA wurden die beiden Ex-Senior-Royals bereits gesichtet: Harry und Meghan lieferten während der Coronakrise in L.A. Essen aus. Außerdem steht bei den beiden ein neues Non-Profit-Projekt an.

In Neuseeland verriet Prinz Harry den Spitznamen von seinem ungeborenen Baby