Bedeutende Leihgabe

Herzogin Kate: Diese besonderen Schmuckstücke der Queen trug sie bei der Beerdigung

Herzogin Kate sichtlich bedrückt bei der Beerdigung von Prinz Philip

Herzogin Kate legte bei der Trauerfeier von Prinz Philip einen gewohnt souveränen Auftritt hin. Ganz in Schwarz gekleidet erwies sie Philip seine letzte Ehre. Beobachter bemerkten jedoch ihren Schmuck, der kein gewöhnlicher ist.

Am Samstag fand die Beerdigung von Prinz Philip (†99) statt. Die 30 geladenen Gäste - wegen der Pandemie wurde die Anzahl stark eingeschränkt - kamen in schwarzer Trauerkleidung. Auch Herzogin Kate (39) hatte sich für den schweren Gang zum Gottesdienst zurechtgemacht. Dabei fiel besonders ihr Schmuck ins Auge.

Die Halskette und die Ohrringe, die die Frau von Prinz William (38) trug, waren eine Leihgabe von Königin Elisabeth II. (94) und sind eine kleine Hommage an ihre Zeit mit Prinz Philip. Die Diamanten- und Perlen-Ohrringe aus Bahrain waren ein Geschenk an die Queen zu ihrer Hochzeit mit Philip.

Herzogin Kate trägt Schmuck der Queen zum zweiten Mal

Die vierreihige Choker-Perlenkette wurde von der Königin schon mehrfach verliehen. Herzogin Kate trug den Schmuck schon zu einem ganz besonderen Event: Sie glänzte in den Perlen bei der Feier zum 70. Hochzeitstag von Königin Elisabeth II. und Prinz Philip.

Königin Elisabeth II. und Prinz Philip

Mit der Wahl ihres Schmuckes feierte die Herzogin nun noch einmal die gemeinsame Zeit des royalen Paares. Auch an Lady Diana (†36) wurde die Kette übrigens schon verliehen. Sie trug sie 1982 zu einem Bankett. Bei ihrem restlichen Outfit entschied sich Kate laut „Daily Mail“ für ein Kleid von Roland Mouret, das sie schon einmal zu einem Auftritt trug.

Zur Startseite