Ein Plausch unter Brüdern

Prinz William und Prinz Harry: Vertraute Gesten nach der Beerdigung

Peter Philips, Prinz William und Prinz Harry

Am Samstagnachmittag haben sich Prinz Harry und Prinz William für immer von ihrem geliebten Großvater verabschiedet. Nach dem Gottesdienst unterhielten sich die Brüder vor laufenden Kameras.

Endlich gibt es wieder gemeinsame Bilder von Prinz Harry (36) und Prinz William (38). Die Brüder, die sich im vergangenen Jahr auseinandergelebt haben sollen, zeigten sich bei der Beerdigung von Prinz Philip (†99) Seite an Seite und auf dem Nachhauseweg miteinander plaudernd.

Prinz Harry und Prinz William nähern sich an

Das Schreiten von Prinz Harry und Prinz William in die St George’s Chapel sowie ihre entfernten Sitzplätze während dem Gottesdienst verliefen streng nach Protokoll. Im Anschluss durften sich die Royals frei bewegen und es wurde spannend, ob die beiden Brüder aufeinander zugehen würden.

Und tatsächlich, plötzlich sahen die Zuschauer, wie Harry zwischen William und Herzogin Kate (39) von der Kapelle wegging. Dabei schritten sie nicht stumm nebeneinander her, sondern unterhielten sich. Es entstanden Bilder, die die Herzen der Royals-Fans erwärmen.

Wenig später entschied sich Kate dazu, ein Pläuschchen mit anderen royalen Verwandten zu halten und es waren nur noch Harry und William, die Seite an Seite und in ein Gespräch vertieft den Weg in Windsor entlanggingen.

Es war dieser vertraute öffentliche, gemeinsame Auftritt von Harry und William, den sich viele seit über einem Jahr gewünscht hatten, seitdem Harry im Januar 2020 als Senior Royal zurückgetreten und mit seiner Meghan in die USA ausgewandert war.

Zuletzt hatte Prinz Harry in seinem Oprah-Interview über sein Leben im britischen Königshaus ausgepackt und ein erstes Gespräch zwischen den Brüdern sei anschließend „nicht produktiv“ gewesen, meinte Oprah Winfreys (67) beste Freundin Gayle King (66) gegenüber „Us Weekly“. 

Zur Startseite