• Home
  • Royals
  • Harry und Meghan gratulieren Prinz George – und ernten Kritik im Netz

Harry und Meghan gratulieren Prinz George – und ernten Kritik im Netz

Prinz George feierte am 22. Juli 2019 seinen sechsten Geburtstag

23. Juli 2019 - 12:05 Uhr / Hannah Kölnberger

Am 22. Juli feierte Prinz George seinen sechsten Geburtstag. Zu diesem Anlass gratulierten natürlich auch sein Onkel Prinz Harry und seine Tante Herzogin Meghan dem Sprössling. Doch mit der Art und Weise sind viele Instagram-Nutzer nicht ganz einverstanden.

Prinz George (6) feierte am 22. Juli seinen sechsten Geburtstag. Er ist der älteste Sohn von Prinz William (37) und Herzogin Kate (37) und somit britischer Thronfolger. Daher sorgt Georges Geburtstag weltweit für großes Interesse.

Süße neue Bilder zu Prinz Georges Geburtstag

Seine Mutter Herzogin Kate ist fotografiebegeistert und dafür bekannt, viele Porträt-Fotos ihrer Kinder selbst zu knipsen. So wurden auch an Prinz Georges Geburtstag drei neue Bilder auf der Instagram-Seite von Kate und William publiziert. Die Internet-Gemeinde war begeistert von den Schnappschüssen und gratulierte herzlich.

Prinz Georges Geburtstag: Auch Harry und Meghan gratulieren

Auch Onkel Prinz Harry (34) und Tante Herzogin Meghan (37) gehörten zu den Gratulanten zu Prinz Georges' 6. Geburtstag, der diesen nicht in Großbritannien feiert. Unter einem der drei Bilder kommentierte das Paar: „Herzlichen Glückwunsch! Wir wünschen dir einen ganz besonderen Tag und ganz viel Liebe.“

Auf den ersten Blick wirkt das wie eine nette Gratulation innerhalb der Familie. Doch so einige Instagram-Nutzer stört ein bestimmtes Detail bei dem Post: Harry und Meghan verwenden nicht Prinz Georges Titel und auch keinen Namen. Für viele User ist das ein grober Fauxpas.

Fans erbost über die Formulierung der Gratulation

„Eines Tages wird er König sein, behandelt ihn also auch mit dem nötigen Respekt!“, kommentiert ein Nutzer unter dem Bild. Als auffallend dabei erachten viele Gleichgesinnte den Fakt, dass andere royale Accounts, wie zum Beispiel der des Clarence Hauses, den Prinzen bei ihren Glückwünschen sehr wohl mit vollem Titel ansprechen.

Prinz Harry und Herzogin Meghan gratulierten Georges jüngeren Geschwistern, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis, an deren Geburtstagen unter Verwendung der königlichen Titel. Bei George allerdings ließen sie die Anrede weg.

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Fans eilen zur Hilfe

Viele Fans eilen Harry und Meghan aber auch zur Unterstützung. „Sie sind sein Onkel und seine Tante. Da ist es nicht nötig, seinen vollen Titel zu schreiben. Liebevoll zu sein, bedeutet viel mehr“, unterstützt ein Instagram-Nutzer die beiden Royals.

Herzogin Meghan und Prinz Harry beim Joff Youth Centre in Sussex 2018

Herzogin Meghan und Prinz Harry ziehen um

Außerdem ist nicht bekannt, ob tatsächlich Harry und Meghan selbst diesen Kommentar verfassten oder es ein Angestellter der beiden für sie tat. Somit sind sie für die Formulierung vielleicht gar nicht verantwortlich.