• Home
  • Royals
  • Enthüllungen in neuer Diana-Doku: Die Ehe war „Hölle seit Tag eins“

Enthüllungen in neuer Diana-Doku: Die Ehe war „Hölle seit Tag eins“

Lady Diana
20. Oktober 2020 - 14:01 Uhr / Lisa Jakobs

Die Gerüchte und Spekulationen rund um die Beziehung zwischen Diana und Prinz Charles reißen bis heute nicht ab. In einer neuen Diana-Doku gibt es jetzt wieder Enthüllungen, die schockieren.

In einer neuen Dokumentation über Lady Diana (†36) kommen neue Details über ihre Ehe mit Prinz Charles ans Licht. In der Doku „Diana: The Truth Behind the Interview“ geht es um Dianas berühmtes Fernsehinterview von 1995 mit dem Journalisten Martin Bashir. Zudem wird ein Gespräch, das sie zuvor mit Max Hastings vom „Daily Telegraph“ hatte, beleuchtet.

Lady Diana: Details aus geheimem Gespräch

Vor dem legendären BBC-Interview mit Bashir traf sich Diana mit dem Journalisten Max Hastings. Nach 25 Jahren enthüllt er jetzt Details zum Gespräch. Wie „Daily Mail“ berichtete, war Diana laut Hastings „schrecklich ängstlich“, dass jetzt „ihre Seite“ der Geschichte ans Licht kommt. Lady Dianas Leben unter der Krone war ohnehin sehr tragisch.

Die Ehe mit Prinz Charles habe sie als „Hölle seit Tag eins“ beschrieben. Laut Hastings soll Diana Charles gehasst haben. Angeblich wollte Lady Di auch nicht, dass Charles König wird. Stattdessen sollte er abdanken und William den Thron überlassen: „Ich glaube nicht, dass Charles es kann“, so Diana.

Warum Max Hastings die Informationen über das persönliche Gespräch so lange für sich behielt? Seiner Aussage nach wollte er Diana schützen, um schlimmeres zu verhindern. Mit der neuen Dokumentation und den vielen unschönen Details wird die britische Königsfamilie sicher nicht ganz glücklich sein.

Die Dokumentation ist in England ab morgen zu sehen, ein deutsches Erscheinungsdatum ist bisher nicht bekannt.

Lesenswert:

Florian Silbereisen erkannte Song von Helene Fischer nicht

ER soll bald Prinz Charles in „The Crown“ spielen

„Sturm der Liebe“: Muss „Christoph“ sterben?