• Home
  • Stars
  • Florian Silbereisen erkannte Song von Helene Fischer nicht

Florian Silbereisen erkannte Song von Helene Fischer nicht

Florian Silbereisen und Helene Fischer haben auch nach ihrer Trennung ein gutes Verhältnis
20. Oktober 2020 - 09:44 Uhr / Vanessa Stellmach

Bei „Klein gegen Groß - Das unglaubliche Duell“ trat Florian Silbereisen mit Thomas Anders gegen den zwölfjährigen Miguel an. Als ein Helene-Fischer-Song gespielt wurde, hätte Florian sich eigentlich den Sieg holen müssen. Doch Miguel war ihm voraus, tatsächlich erkannte der Schlagerstar den Song nicht gleich. 

Eigentlich hätte Florian Silbereisen (39) am Wochenende bei „Klein gegen Groß - Das unglaubliche Duell“ leichtes Spiel haben sollen, doch dann wurde ihm ausgerechnet ein Helene-Fischer-Song zum Verhängnis. In der ARD-Sendung trat er gemeinsam mit seinem Kollegen Thomas Anders (57) gegen den zwölfjährigen Miguel an.

In ihrem Spiel galt es, möglichst viele Schlagersongs anhand von nur drei aufeinanderfolgenden Worten des Liedtextes zu erkennen. Sowohl die Schlagerstars als auch der kleine Miguel bewiesen ihr gutes Gedächtnis und schafften es auf einen Gleichstand.

Florian Silbereisen bei „Klein gegen Groß - Das unglaubliche Duell“: Er erkannte Song von Helene nicht

Ein letztes Lied musste entscheiden, wer als Sieger aus dem Wettbewerb hervorging. Auf die Worte „unzertrennlich, irgendwie unsterblich“ meldete sich sofort der Zwölfjährige mit der richtigen Antwort: Es handelte sich dabei um den Erfolgshit „Atemlos“ von Helene Fischer.

Mit Helene Fischer war Florian Silbereisen zehn Jahre lang liiert. Ende 2018 gaben sie die Trennung bekannt. Florian, der das Lied nicht sofort erkannt hatte, rechtfertigte sich daraufhin. Was er zu seiner Verteidigung zu sagen hatte, erfahrt ihr im Video.

Seine Niederlage steckte der Musiker gekonnt weg und lud seinen jungen Kontrahenten sogar zu sich in die nächste Schlagershow ein. Ob Flori, der sich kürzlich zu Giovanni Zarrellas ZDF-Job äußerte, sich nach diesem kleinen Patzer wohl wieder öfter ein paar Songs seiner Ex anhören wird?