Trauriger Anblick

Emotionale Bilder: Prinz Charles weint beim Anblick der Tribute für Prinz Philip

Prinz Charles kämpft mit den Tränen nach Prinz Philips Tod

Prinz Charles und Camilla haben sich das erste Mal seit dem Tod von Prinz Philip bei einem öffentlichen Auftritt gezeigt. Das Paar inspiziert die vielen Tribute und Blumen, die Trauernde für Prinz Philip hinterließen. 

Es sind wohl die emotionalsten Bilder, die uns seit Prinz Philips (†99) Tod am 9. April 2021 aus England erreichten. Sein ältester Sohn Prinz Charles (72) besucht jetzt mit seiner Frau Herzogin Camilla (73) den Marlborough House Garden, Hauptsitz der Commonwealth Foundation, außerhalb des Buckingham Palastes.  

Dort legten viele Fans Blumen, Briefe und viel mehr nieder, um Prinz Philip zu gedenken. Besonders ein kleiner Spielzeug-Land-Rover sticht ins Auge. In so einem Fahrzeug wird Prinz Philips Sarg bei der Beerdigung zur Kapelle gefahren. Es war sein Lieblingsauto.  

Prinz Charles zeigt sich gerührt

Die Tribute rühren Prinz Charles sichtlich. Er sieht sich alles genau an, er wirkt ziemlich ergriffen. Ab und an wendet Prinz Charles seinen Blick von den Tributen ab, um in den Himmel zu schauen. Was für ein Gänsehaut-Moment.  

Eine Stütze für ihn ist seine Frau Camilla, die ihren Ehemann in dieser schweren Zeit scheinbar nicht von der Seite weicht und ebenfalls mit den Tränen kämpft. Die emotionalen Bilder seht ihr im Video