Auf eigenen Wunsch

Prinz Philip: Diese deutschen Verwandten nehmen an der Beerdigung teil

Prinz Philip ist verstorben

Der Tod von Prinz Philip schockierte die ganze Welt. Am Samstag wird der Ehemann von Königin Elisabeth II. beerdigt und auch einige seiner deutschen Verwandten werden dabei sein.

Am Samstag, dem 17. April, findet die Beerdigung von Prinz Philip statt. Der Ehemann der Queen verstarb am 9. April im Alter von 99 Jahren. Die Trauerfeier wird aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen nur im engsten Kreis stattfinden. Unter den 30 Gästen sind auch drei von Prinz Philips deutschen Verwandten.

Prinz Philips Beerdigung: Auch deutsche Verwandte nehmen teil

Prinz Philip war es ein persönliches Anliegen, seine deutschen Verwandten an der Beerdigung teilnehmen zu lassen. Dies berichtet die „Daily Mail“. Prinz Philipp zu Hohenlohe-Langenburg (51), Bernhard Prinz von Baden (50) und Heinrich Donatus von Hessen (54) sind bereits nach London gereist, um vor der Beerdigung die angemessene Quarantäne zu absolvieren.

Prinz Bernhard ist ein Enkel von Prinz Philips Schwester, Theodora. Prinz Philipp zu Hohenlohe-Langenburg ist wiederum ein Enkel seiner ältesten Schwester, Prinzessin Margarita. Prinz Heinrich Donatus gehört dem Haus Hessen an, in das zwei von Philips Schwestern eingeheiratet haben.

Es ist eine unglaubliche Ehre und wir sind sehr berührt und geehrt, im Namen des erweiterten Familienkreises teilnehmen zu können“, so Prinz Philipp in einem offiziellen Statement.

Zur Startseite