• Home
  • Royals
  • Die Queen reagiert auf Explosionen in Beirut

Die Queen reagiert auf Explosionen in Beirut

Die Königin reagiert auf die Explosion in Beirut
6. August 2020 - 09:50 Uhr / Kathy Yaruchyk

Am Mittwoch veröffentlichte Königin Elisabeth II. eine Nachricht bezüglich der Explosion am 4. August in Beirut, Libanon. Sie und ihr Mann Prinz Philip reagierten auf die Tragödie, die vielen Menschen ihr Leben kostete. 

Am Mittwoch veröffentlichte Königin Elisabeth II. (94) eine Beileidserklärung an diejenigen, die ihre Angehörigen verloren haben und nach der tödlichen Explosion möglicherweise mit einer unsicheren Lebenssituation konfrontiert sind.

Die Queen und Prinz Philip (99) äußerten sich über ihren Instagram-Account zu der Explosion und richteten ihre Nachricht an Michel Aoun (85), den Präsidenten Libanons.

Nach Explosion: Königin Elisabeth II. drückt Beileid aus

Prinz Philip und ich waren zutiefst traurig über die Nachricht der Explosion im Hafen von Beirut gestern“, schrieb die Königin. 

Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Familien und Freunden derer, die verletzt wurden oder ihr Leben verloren haben, und all denen, deren Häuser und Lebensgrundlagen betroffen sind“, beendete die Queen die Nachricht.

Königin Elisabeth II. und Prinz Philip reagieren auf die Tragödie im Libanon

Die Königin und Prinz Philip haben von den Neuigkeiten erfahren, nachdem sie auf Schloss Balmoral in Schottland angekommen waren. Seit März waren sie auf Windsor Castle, jetzt kehrte Königin Elisabeth II. aus dem Lockdown zurück und zog mit Prinz Philip in ihre Sommerresidenz. Hier werden sie vermutlich bis Oktober bleiben.

Laut „CNN“ wurden bei der Explosion in der libanesischen Hauptstadt am 4. August mindestens 135 Menschen getötet. Weitere 5.000 Menschen wurden bei der großen Zerstörung durch die Explosion verletzt. Die Art der Explosion und die genaue Anzahl der Opfer sind noch nicht bekannt. Jedoch wird befürchtet, dass die Zahl der beklagten Opfer weiter ansteigen wird.