• Home
  • Royals
  • Amalia, Alexia und Ariane halten ihre Leibwächter ganz schön auf Trab

Amalia, Alexia und Ariane halten ihre Leibwächter ganz schön auf Trab

Prinzessin Amalia, Alexia und Ariane

19. September 2019 - 15:28 Uhr / Antonia Erdtmann

Für die Leibwächter der drei Prinzessinnen Amalia, Alexia und Ariane gibt es im Moment wenig Ruhe. Vor allem Prinzessin Alexia und Prinzessin Ariana entdecken gerade das Leben und ihre Freiheit.  

Die niederländischen Prinzessinnen Amalia (15), Alexia (14) und Ariane (12) werden immer älter und somit haben ihre Leibwächter ganz schön viel zu tun. Das ist für die Bodyguards des Königshauses eine Herausforderung, die Ausdauer und Verständnis verlangt. Wenn Alexia und Ariana bis spät in der Nacht ausgehen wollen, müssen sie die jungen Damen begleiten, bis sie keine Lust mehr haben. 

Prinzessin Amalia und Alexia besuchen eine Superschule, auch Ariane ist jetzt in der ersten Klasse des Gymnasiums. In den ersten Wochen stehen Klassenausflüge an, was bedeutet: Ihre Beschützer müssen natürlich genau darauf vorbereitet sein – auch wenn sie dafür nach China müssen.

Prinzessin Amalia allein in China  

Laut „Weekend“ soll Prinzessin Amalia im Oktober eine Reise nach China antreten, da sie die Sprache in der Schule lernt. Bevor es dazu kommt, haben ihre Leibwächter viel zu tun.  

Die niederländischen Leibwächter müssen die chinesischen Behörden über die Anwesenheit von Prinzessin Amalia informieren. Außerdem müssen sie schon vorher nach China fliegen, um alle möglichen Risiken zu inspizieren.  

 

Máxima der Niederlande und Willem-Alexander: Foto-Shooting mit ihren hübschen Töchtern

Prinzessin Arianes und Prinzessin Alexias erste Schulwoche  

Die ersten Schulwochen der Prinzessinnen hatte es in sich für die Leibwächter. Ariane war mit ihren neuen Schulkameraden in einem Camp in Paasheuvel gereist. Die Leibwächter des Königshauses mussten aber vorher schon die Busstrecke und die Schlafstätte kontrollieren. Es musste sogar ein Evakuierungsplan bereit liegen, falls etwas schiefgeht.

Prinzessin Alexia war mit ihren Klassenkameraden auf der Survival-Woche in Belgien unterwegs. Nicht ganz ungefährlich, denn es wurde unter freien Himmel geschlafen – eine Herausforderung der Leibwächter des Königshauses.