• Home
  • TV & Film
  • „The Big Bang Theory“: Dieser Schauspieler wünschte, er wäre nie dabei gewesen

„The Big Bang Theory“: Dieser Schauspieler wünschte, er wäre nie dabei gewesen

Der „The Big Bang Theory“-Cast
1. April 2019 - 20:33 Uhr / Tina Männling

Einen Gastauftritt in „The Big Bang Theory“? Für sehr viele hochkarätige Promis eine Erfahrung, die sie wohl nicht bereuen. Kein Wunder: Die Serie ist eine der beliebtesten der Welt. Ein Schauspieler wünscht sich allerdings im Nachhinein, er hätte das „The Big Bang Theory“-Angebot lieber abgelehnt.

Die „The Big Bang Theory“-Schauspieler wurden mit der Show zu weltweiten Superstars. Durch die Sitcom wurden sie nicht nur international bekannt, sondern durften auch den ein oder anderen Promi oder Wissenschaftler kennenlernen. Doch diese freuen sich nicht immer über einen Auftritt in der Show.

„Two and a Half Men"-Star Charlie Sheen

Charlie Sheen bereut seinen „The Big Bang Theory“-Auftritt

Während viele Promis ihren Gastauftritt bei „The Big Bang Theory“ nicht bereuen oder sogar unbedingt wollten, haben andere nicht viel Freude daran gehabt. Ein Star war sogar gar nicht begeistert über seinen Gastauftritt. Die Rede ist von Charlie Sheen (53), der in der zweiten Staffel kurz bei TBBT zu sehen ist.  

In dieser Folge hat „Raj“ ein Shooting für das „People Magazine“ und gibt damit in der „Cheesecake Factory“ an. Daraufhin dreht sich Charlie Sheen, der an der Bar sitzt, um und sagt: „Ruf an, wenn du auf dem Cover bist.“ Diesen eigentlich coolen Moment bereut der „Two and a Half Men“-Star heute. 

Weshalb Charlie Sheen „The Big Bang Theory“ überhaupt nicht gut fand, und weshalb er seinen Mini-Auftritt in der beliebten Sitcom bereut, erklären wir euch im Video.