• Bei „Sturm der Liebe“ taucht ein Baby auf
  • Es erobert sofort „Vanessas“ Herz
  • „Max“ ist alles andere als begeistert

Bei „Sturm der Liebe“ kündigt sich Besuch an: „Sven“, ein ehemaliger Schulfreund von „Max“ (Stefan Hartmann), kommt an den „Fürstenhof“. Mit dabei ist sein wenige Monate altes Baby „Anton“, das sofort „Vanessas“ (Jeannine Gaspár) Herz erobert.

„Sturm der Liebe“: „Vanessa“ verliebt sich sofort in „Anton“

Doch schnell schon muss „Sven“ kurzfristig arbeiten und übergibt das Baby daher in die Obhut von „Max“ und „Vanessa“. Was eigentlich nur wenige Stunden sein sollte, artet aus.

Schließlich verspricht „Vanessa“, vier Wochen lang auf den Kleinen aufzupassen. „Max“ ist davon alles andere als begeistert. Er kann sich noch immer nicht damit anfreunden, für ein Baby verantwortlich zu sein.

Auch interessant:

Gleichzeitig wartet eine schlechte Nachricht auf „Constanze“ (Sophia Schiller). „Gut Thalheim“ soll verkauft werden. Sie kann ihr Elternhaus und das Gut nur behalten, wenn sie dafür eine hohe Anzahlung leistet.

So viel Geld hat „Constanze“ jedoch nicht und stellt sich darauf ein, ihr ehemaliges Zuhause für immer zu verlieren. „Paul“ (Sandro Kirtzel) bekommt daraufhin Schuldgefühle und möchte seiner Freundin helfen. Wie er das anstellen will, erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ am Montag um 15.10 Uhr in der ARD.