„André“ ist involviert

„Sturm der Liebe“: Gefahr im „Sonnbichler“-Haus

„André“ steht unter großem Stress

„Sturm der Liebe“-„André“ steigt bei den „Sonnbichlers“ auf den Dachboden. Plötzlich hört man ein Krachen. Hat sich der Koch etwa verletzt?

Die „Sonnbichlers“ wollen „André“ (Joachim Lätsch) etwas aufmuntern. Der Koch hat bei „Sturm der Liebe“ nämlich großen Druck, einen zweiten Stern für seine Küche zu bekommen. Deshalb will das Ehepaar ihm eine Versicherung abkaufen - ein Geschäft, das „André“ seit Kurzem nebenbei macht.

„Sturm der Liebe“: Wird „André“ verletzt?

Zuvor will er allerdings das Haus des „Sturm der Liebe“-Paares „Alfons“ (Sepp Schauer) und „Hildegard“ (Antje Hagen) inspizieren und steigt sogar auf den Dachboden. Plötzlich kommt von oben ein ominöses Krachen - was ist „André“ passiert?

Währenddessen braucht „Gerry“ (Johannes Huth) eine Arbeit, denn er will für längere Zeit am „Fürstenhof“ bleiben. Er findet Gefallen daran, in der Natur Aufgaben von „Florian“ (Arne Löber) zu erledigen. Allerdings hat „Vanessa“ (Jeannine Gaspár) einen ganz anderen Plan für ihn. Welcher das ist, erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ am Donnerstag um 15.10 Uhr in der ARD.

Auch interessant: