Alles über die Bücher zur Serie

„Sturm der Liebe“-Bücher: Das müsst ihr über die Romane wissen

Der Fürstenhaus aus „Sturm der Liebe“ 

„Sturm der Liebe“ gibt es nicht nur im Fernsehen, sondern auch in Buchform. Autorin Valerie Schönfeld erzählt in zwölf Romanen die Hintergrundgeschichten der Charaktere. Hier erfahrt ihr, worum es darin geht.

2005 flimmert die erste Folge „Sturm der Liebe“ über die deutschen Fernsehbildschirme. Was nicht viele wissen: In den ersten drei Jahren, in denen die Telenovela im TV lief, wurden zwölf Hintergrundromane zu der Serie geschrieben. Die Autorin Valerie Schönfeld erzählt in ihren Büchern die Vorgeschichten zu einigen bekannten Figuren aus „Sturm der Liebe“.

Darum geht es in Band eins bis sechs der „Sturm der Liebe“-Bücher

Der erste Band mit dem Namen „Bittersüße Küsse“ dreht sich um „Laura Mahler“ (Henriette Richter-Röhl). Darin wird die Vorgeschichte von „Laura“ und „Lars Hoffmann“ (Wayne Carpendale) aufgegriffen, die auch in der Serie erwähnt wird. Der zweite „Sturm der Liebe“-Band trägt den Titel „Der Traum vom Abenteuer“ und handelt von „Lauras“ späterem Mann „Alexander Saalfeld“ (Gregory B. Waldis). In dem Buch wird die Liebesgeschichte von ihm und „Katharina Klinker-Emden“ (Simone Heher) erzählt.

Der dritte Band „Triumph der Rache“ dreht sich um die Vergangenheit von „Cora Franke“ (Claudia Wenzel). Der Vierte trägt den Titel „Sommer voller Liebe“ und behandelt die Liebesgeschichte von „Charlotte Saalfeld“ (Mona Seefried) und „Alfons Sonnbichler“ (Sepp Schauer). „Der Geschmack des Erfolgs“ zeigt den Weg von „Robert Saalfeld“ (Lorenzo Patané)  zum Spitzenkoch. Außerdem thematisiert das Buch seine erste Beziehung zu „Mireille“, eine von vielen neuen Figuren, die in den Romanen auftauchen.

Darum geht es in Band sechs bis zwölf der „Sturm der Liebe“-Bücher

„Schmerzliches Glück“ ist der sechste Band und handelt von der jungen „Elisabeth Saalfeld“ (Susanne Huber), die sich in „Johann Gruber“ (Michael Zittel) verliebt. „Gefährliche Wahrheit“ erzählt, wie „Miriam von Heidenberg“ (Inez Bjørg David) in den Rollstuhl kam und „Flucht in die Freiheit“ begleitet „Samia Obotes“ (Dominique Siassia) Flucht aus Uganda.

„Sehnsucht nach Liebe“ dokumentiert das frühere Leben von „Simon Konopka“ (René Oltmanns) in Australien sowie seine Vergangenheit mit „Fiona Marquardt“ (Caroline Beil). Der zehnte Band „Trügerische Hoffnung“ erzählt die Geschichte von „Simons“ Vater „André Konopka“ (Joachim Lätsch) und der elfte, „Ein großer Herzenswunsch“, die von „Emma Strobl“ (Ivanka Brekalo). Das zwölfte und letzte Buch „Ein sehr riskantes Spiel“ dreht sich um „Felix Tarrasch“ (Martin Gruber), der auf einem Kreuzfahrtschiff arbeitet und sich in „Marina“ verliebt.