• Home
  • TV & Film
  • „Rote Rosen“: Trennen sich „Cem“ und „Amelie“?

„Rote Rosen“: Trennen sich „Cem“ und „Amelie“?

Das Hotel Bergström in Lüneburg ist „Rote Rosen“-Fans besser als Hotel „Drei Könige“ bekannt
4. Dezember 2019 - 12:11 Uhr / Andreas Biller

Das „Rote Rosen“-Paar „Cem“ und „Amelie“ scheint auf eine richtige Beziehungskrise zuzusteuern. Nachdem die beiden auf den Sohn von „Alex“ aufpassten, wird ihnen bewusst, dass sie ihre Beziehung völlig anders definieren.

Bei „Rote Rosen“ müssen „Cem“ (Varol Sahin, 34) und „Amelie“ (Lara-Isabelle Rentinck, 33) gemeinsam auf den kleinen „Oskar“ aufpassen. Während „Cem“ Spaß mit dem Sohn von „Alex“ (Philip O. Baumgarten, 31) und „Judith“ (Katrin Ingendoh, 36) hat, findet „Amelie“ die Zeit mit „Oskar“ eher anstrengend.

„Rote Rosen“: Aus für „Cem“ und „Amelie“?

Umso unverständlicher ist es für die Blondine, als ihr Freund ihr plötzlich gesteht, dass er sich Kinder mit ihr wünscht. „Amelie“ fällt aus allen Wolken und stellt klar, dass sie keine Kinder haben will – weder sofort, noch in der Zukunft.

Es kommt zu einer heftigen Diskussion: „Cem“ ist verletzt und will nicht locker lassen. Doch auch „Amelie“ steht zu ihrer Entscheidung. Die Lage eskaliert und „Cem“ fragt sich, ob er die Beziehung mit der Blondine überhaupt fortsetzen will. Darauf war „Amelie“ nicht vorbereitet. Wird die Beziehung der beiden wegen des Kinderwunschs zerbrechen?

„Rote Rosen“: „Carla“ entscheidet sich um

Währenddessen hat „Carla“ (Maria Fuchs, 44) die Chemotherapie abgebrochen. Die Köchin will sich Zeit nehmen, um über ihre Krankheit nachzudenken. Dabei wird ihr klar, dass sie von ihrem Brustkrebs nicht weglaufen kann. „Carla“ fasst einen Entschluss: Sie will kämpfen.

Als Erstes beschließt die Brünette, sich Unterstützung ins Restaurant zu holen. Dabei würde keiner besser passen als „Alex“, doch der junge Koch hat erst vor Kurzem das „Carlas“ verlassen, nachdem es mit der Köchin zu einem Streit gekommen war.

Mithilfe von „Britta“ kann „Carla“ „Alex“ überzeugen, wieder in ihrem Restaurant anzufangen. Ob die beiden es diesmal schaffen werden, harmonisch miteinander zu arbeiten?

Dies und wie es mit „Cem“ und „Amelie“ weitergeht, erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Rote Rosen“ am Donnerstag um 14.10 Uhr in der ARD.