• Home
  • TV & Film
  • Schlechte Neuigkeiten für „Rote Rosen“-Zuschauer

Schlechte Neuigkeiten für „Rote Rosen“-Zuschauer

Der Cast der 17. Staffel „Rote Rosen“
28. November 2019 - 16:02 Uhr / Katja Papelitzky

Die „Rote Rosen“-Zuschauer müssen in den nächsten Monaten leider auf einige Folgen der Telenovela verzichten. Der Wintersport kollidiert mit der Ausstrahlung der Serie. Die genauen Daten, an denen die Soap ausfallen muss, erfahrt ihr hier.

Von Dezember bis März müssen „Rote Rosen“-Fans auf einige Folgen der Telenovela verzichten. Grund dafür ist das Wintersportprogramm in der ARD. Der Zeitpunkt für eine Pause ist denkbar ungünstig, schließlich sind wir mitten in der neuen Staffel.

Mehrere Charaktere haben mit Krankheiten zu kämpfen und mit der Liebe läuft es auch nicht so wie es sollte. „Rote Rosen“-Zuschauer müssen mit einem Ausfall von mindestens neun Folgen rechnen. 

„Rote Rosen“ läuft im Januar mit sechs Folgen weniger

Da die ARD den Wintersport live zeigt, muss die Serie an diesen Tagen pausieren und wird nicht wie gewohnt um 14.10 Uhr gesendet. Im Dezember müssen die Fans nur auf eine Folge verzichten, und zwar am Freitag, den 13. Dezember. Dafür werden im Januar gleich fünf Folgen ausfallen, und zwar an folgenden Tagen:

  • 6. Januar (Montag)
  • 9. Januar (Donnerstag)
  • 10. Januar (Freitag)
  • 23. Januar (Donnerstag)
  • 24. Januar (Freitag)

Auch im Februar und März werden „Rote Rosen“-Folgen gestrichen

Im Februar läuft die Serie nicht am Mittwoch, den 19. Februar, und am Freitag, den 21. Februar. Im März müssen die TV-Zuschauer zum Glück nur eine Folge weniger missen, und zwar am Donnerstag, den 12. März.

Mit „Rote Rosen“ geht es regulär am 16. März 2020 weiter, dann läuft die Telenovela wieder täglich um 14.10 Uhr in der ARD. Dann wird sich zeigen wie die Geschichten rund um die neue Rose der 17. Staffel weitergehen.