• Home
  • TV & Film
  • „Promis unter Palmen“: Désirée Nick schießt gegen alle, Carina Spack bricht in Tränen aus

„Promis unter Palmen“: Désirée Nick schießt gegen alle, Carina Spack bricht in Tränen aus

Carina Spack
7. Mai 2020 - 09:30 Uhr / Nadine Miller

Bei „Promis unter Palmen - Die große Aussprache“ durften sich nochmal alle Kandidaten ordentlich die Meinung sagen. Allerdings wurde es zur Désirée-Nick-Show, die gegen jeden stichelte. Besonders auf Carina Spack hatte sie es abgesehen.

Die erste Staffel „Promis unter Palmen“ hatte es in sich: Es wurde viel geweint, gelacht und über andere hergezogen. Mehrere Wochen ist es nun her, dass sich die Kandidaten gesehen und miteinander gesprochen haben. In „Promis unter Palmen - Die große Aussprache“, welche am Mittwoch bei Sat.1 lief, sollte sich das ändern.

„Promis unter Palmen - Die große Aussprache“ nicht mit allen Kandidaten

Désirée Nick, Claudia Obert, Tobi Wegener, Matthias Mangiapane, Carina Spack, Janine Pink, Eva Benetatou und Ennesto Monté wurden im Studio von Moderator Jochen Schopp mit dem Erlebten aus der Staffel konfrontiert.

Ronald Schill wurde per Livestream eingeschaltet, ihm war es nicht möglich vor Ort zu sein. „Promis unter Palmen“-Sieger Bastian Yotta durfte nicht am Wiedersehen teilnehmen, da Sat.1 nach diversen Vorfällen offiziell die Zusammenarbeit mit ihm beendet hatte.

Désirée Nick keilte gegen die anderen Kandidaten

„Die große Aussprache“, wie der Sender die Talkshow nannte, wurde es allerdings nicht. Diese entpuppte sich als One-Woman-Show - mit Désirée Nick als Initiatorin. Da hatte selbst Moderator Jochen Schropp Probleme, nicht vollends neben der Blondine unterzugehen.

Nick holte zum großen Rundumschlag an (mit Spickzettel unter der Handtasche!) - und traf dort mehrfach deutlich unter die Gürtellinie. Besonders auf Carina Spack hatte sie es abgesehen. Sie bezeichnete die Reality-TV-Darstellerin beispielsweise als „billiges Flittchen“, zu einer „Schlampe“ habe es noch nicht mal gereicht. 

Carina Spack weinte in der TV-Show

Für Carina Spack, die sich während ihrer Zeit bei „Promis unter Palmen“ selbst nicht immer vornehmlich aufführte, war das zu viel. Während der Show brachen bei ihr die Dämme und es flossen Tränen. 

Schon vor der Sendung soll die Blondine völlig aufgelöst gewesen sein. Ennesto Monté berichtete, Carina habe ihn einen Tag vor der Show angerufen und erzählt, Angst vor der Aussprache zu haben.

Das ließ Désirée Nick allerdings kalt, sie foppte fleißig weiter. Nach der Show dürften die Kandidaten also nicht versöhnlich auseinander gegangen sein, sondern umso aufgebrachter - nicht auch dank des Einsatzes von Désirée Nick.