• Home
  • TV & Film
  • Mobbing-Skandal bei „Promis unter Palmen“: Ruth Moschner teilt aus

Mobbing-Skandal bei „Promis unter Palmen“: Ruth Moschner teilt aus

Ruth Moschner nahm zwei Kleidergrößen ab
24. April 2020 - 17:16 Uhr / Tina Männling

Die letzte Folge „Promis unter Palmen“ löste einen Skandal aus und wird derzeit viel diskutiert. In dieser wurde Claudia Obert von Bastian Yotta, Matthias Mangiapane und Carina Spack gemobbt und beleidigt. Jetzt meldet sich Ruth Moschner dazu zu Wort. 

Bei „Promis unter Palmen“ musste Claudia Obert in der vergangenen Folge krasses Mobbing ertragen. Schließlich hielt sie es nicht mehr aus und verließ das Haus, nachdem sie fast alle Kandidaten beleidigt hatten.

Lediglich Tobi Wegener (27) tröstete sie. Ruth Moschner (44), die laut eigenen Angaben großer Fan von Trash-TV ist, meldet sich nun auf Instagram zu Wort und hat eine klare Meinung. 

Luxuslady Claudia Obert bei der Berlin Fashion Week 2019

„Promis unter Palmen“: Ruth Moschner meldet sich zu Wort

Ruth Moschner wundere sich, wieso sich jeder über das Mobbing der letzten Folge aufrege, nicht aber über andere Vorfälle, die zuvor in der Sendung stattgefunden haben. Was die Moderatorin damit meint und wie sie die Entscheidung von Sat.1 findet, die Mobbingfolge auszustrahlen, erfahrt ihr im Video

Die Zuschauer von „Promis unter Palmen“ sind richtig wütend auf die Kandidaten und auch Sat.1, da der Sender bei dem Mobbing nicht eingegriffen hatte. Mittlerweile hat sich Sat.1 zu den Vorwürfen geäußert. Der Sender gab das Statement ab, dass die Promis TV-erprobt seien und ihre Sendezeit daher meist sehr gezielt nutzen. 

Lesenswert:

Durcheinander um DSDS-Jury: Jetzt meldet sich Oana Nechiti zu Wort

„Bergdoktor“-Hans Sigl und Frau Susanne: Klares Statement zu Trennung-Gerüchten

Fans sind begeistert: Nick Wilder zurück zu „Rote Rosen“

Stefanie Giesinger im Tanga und oben ohne: Sie denkt an bessere Zeiten zurück