• „Sturm der Liebe“-„Gerry“ springt als Freund ein
  • Er spielt „Joesies“ Partner
  • Das bekommt jedoch ausgerechnet die falsche Person mit

Bei „Gerry“ (Johannes Huth) ist bei „Sturm der Liebe“ einiges los. Durch eine Verkettung unglücklicher Umstände spielt er „Josies“ (Lena Conzendorf) Freund. Die Köchin musste sich nämlich schnell etwas einfallen lassen, um vor „Constanze“ (Sophia Schiller) und „Paul“ (Sandro Kirtzel) nicht aufzufliegen.

„Sturm der Liebe“: „Gerry“ als Traumliebhaber

„Gerry“ verlangt die Scharade einiges ab, er spielt die Rolle jedoch mit Bravour. Doch dann lernt er „Merle“ (Michaela Weingartner) kennen, die am „Fürstenhof“ dem Stress ihres Alltags entfliehen möchte.

Die beiden sind sich auf Anhieb sympathisch und genießen einen gemeinsamen Spaziergang. Als sie dann auf „Josie“ treffen, stellt „Gerry“ die Köchin als  seine feste Freundin vor. „Merle“ wirkt darüber sehr enttäuscht. Hat er damit sein Glück bei dem Neuzugang bereits verspielt?

Auch interessant:

Währenddessen will „Ariane“ (Viola Wedekind) unter allen Umständen verhindern, dass „Robert“ (Lorenzo Patané) seine Hotelanteile zurück an „Werner“ gibt.

Deshalb spannt sie „Erik“ (Sven Waasner) in den Plan ein – dieser bleibt allerdings erfolglos. Stattdessen macht sich „Erik“ Hoffnung, dass er dank der aufgeflogenen Intrige jetzt wieder bei „Ariane“ landen kann.

Ob diese Hoffnungen berechtigt sind, seht ihr am Freitag um 15.10 Uhr in einer neuen Folge „Sturm der Liebe“ in der ARD.

Eigentlich sollte die Folge schon am Donnerstag erscheinen, doch die ARD ersetzt „Sturm der Liebe“ durch eine Sondersendung zum Krieg in der Ukraine.