• Home
  • TV & Film
  • NCIS-Producer über mögliche „Ziva“ und „Tony“ Rückkehr: „Es gibt immer noch mehr zu erzählen“

NCIS-Producer über mögliche „Ziva“ und „Tony“ Rückkehr: „Es gibt immer noch mehr zu erzählen“

Michael Weatherly und Cote de Pablo arbeiten gemeinsam an einer neuen Show
22. Juni 2020 - 14:57 Uhr / Valerie Messner

Die NCIS-Produzenten verraten Einzelheiten über die Geschichte der neuen Staffel der Crime-Serie. Erfahrt hier, wie es um eine mögliche Rückkehr der beliebten „Navy CIS“-Charaktere „Ziva“ und „Tony“ steht.

Die geplante 400. Jubiläumsfolge der beliebten Serie NCIS musste wegen der Corona-Pandemie verschoben werden. Das Finale der 17. Staffel wurde deswegen vorgezogen und verändert. Dabei blieben viele Fragen unbeantwortet, doch in Staffel 18 sollen jetzt einige Geschichten weiterlaufen.

Im Interview mit „CarterMatt“ verraten die Producer Frank Cardea und Gina Lucita Monreal erste Details zu den geplanten Folgen.

NCIS: Erneute Rückkehr von „Ziva“ und „Tony“?

Viele NCIS-Fans freuten sich letzte Staffel über die Rückkehr von „Ziva“ (Coté de Pablo, 40) ans Set. Der Ausstieg von ihr und „Tony“ (Michael Weatherly, 51) hinterließ viele Zuschauer von NCIS damals sehr traurig.

Produzentin Monreal verrät, dass sie selbst daran interessiert war, einige Fragen zu „Zivas“ Ausstieg in der 17. Staffel aufzuklären. 

Ihr Kollege fügt hinzu: Ich würde mir wünschen, dass die Geschichte in Zukunft noch weiter vertieft wird und dass wir herausfinden, wo sie und Tony sind.“ Dabei sind die beiden sich wohl einig, denn Monreal erwidert darauf: „Es gibt immer noch mehr Geschichte zu erzählen.“ Das klingt auf jeden Fall vielversprechend.

Wie eine Comeback „Ziva“ und „Tony“ genau aussehen könnte, verraten sie jedoch nicht. Sie betonen zudem, dass es eine Freude und großartige Erfahrung war, Schauspielerin Coté de Pablo zurück am Set von NCIS zu haben.

Michael Weatherly und Cote de Pablo arbeiten gemeinsam an einer neuen Show

NCIS: Meilenstein in Folge 400

In der 18. Staffel soll zudem ein lang behütetes Geheimnis um „Gibbs“ (Mark Harmon, 68) aufgeklärt werden. Außerdem gibt es eine Jubiläumsfolge, die die 400. Episode von NCIS darstellt. Sie soll in der Vergangenheit spielen und zeigen, wie „Gibbs“ und „Ducky“ (David McCallum, 86) sich kennenlernten.

Auch mit den potenziellen Liebesbeziehungen zwischen den Charakteren möchten die Produzenten in der 18. Staffel weiter herumspielen. Fans können sich laut den Produzenten wohl auf mehr Spannungen zwischen „Gibbs“ und der Psychologin „Sloane“ (Maria Bello, 53) oder „Bishop“ (Emily Wickersham, 36) und „Torres“ (Wilmer Valderrama, 40) freuen.