• Home
  • TV & Film
  • Nach Sebastian Pannek: Auch Paul Janke wettert gegen „Bachelor“ Daniel
21. Februar 2018 - 14:08 Uhr / Sophia Beiter
Knutsch-Offensive kommt beim Ex-„Bachelor“ nicht gut an

Nach Sebastian Pannek: Auch Paul Janke wettert gegen „Bachelor“ Daniel

Paul Janke Bachelor 2012

Paul Janke glaubt daran, dass man auch beim „Bachelor“ von Amors Pfeil getroffen werden kann

„Bachelor“ 2018 Daniel Völz ist bei den Damen außerordentlich beliebt. Schon mit mehreren von ihnen verbrachte er romantische Dates, die mit einem leidenschaftlichen Kuss endeten. Bei den Ex-„Bachelor“ Sebastian Pannek und Paul Janke kommt das gar nicht gut an. Nun äußerten sich die beiden sehr kritisch gegenüber dem neuen Rosenkavalier.

Beim „Der Bachelor“ 2018 geht es heiß her! Daniel Völz (32) lässt nichts anbrennen und kann die Finger und vor allem die Lippen nicht von den hübschen Kandidatinnen lassen. Er schmuste unter anderem bereits mit Janina-Celine, Svenja, Carina, Jessica und Yeliz und ist auch einem Schäferstündchen nicht abgeneigt, wie er frei heraus erzählte.

„Bachelor“ Daniel muss harte Kritik einstecken

Die Ex-„Bachelor“ Sebastian Pannek (31) und Paul Janke (36) beäugen Daniels Treiben mit kritischen Augen. Sebastian ist der Meinung, dass Daniel bei den Dates mehr reden und weniger küssen sollte. Er meinte bereits: „Da geht definitiv die Romantik verloren.“

Und auch Paul Janke meldete sich jetzt zu Wort. Der blonde Schönling ist ähnlicher Meinung wie Sebastian. Auch er findet, dass bei dem 32-jährigen Daniel zu viel Geschmuse im Spiel ist. „Er ist kein absoluter Gentleman“, so Paul im Interview mit RTL. 

Die Frauen lieben „Bachelor“ Daniel

Abgesehen von seinem wilden Knutschen mit den Kandidatinnen ist Paul aber weitestgehend zufrieden mit Daniel. Zudem glaubt er, dass sein Aussehen bei den Ladys richtig gut ankommt, wie er gegenüber „T Online“ erklärte: „Geschmack ist ja verschieden, aber ich glaube, man kann sagen er ist ein attraktiver Typ. Ob man jetzt auf dunkle Haare oder blonde Haare steht – er ist attraktiv, durchtrainiert und ich finde er macht seine Sache ganz gut.“