• Home
  • TV & Film
  • „Der Bachelor“ 2018 Daniel Völz: Was sagt er zu Sex während der Show?

„Der Bachelor“ 2018 Daniel Völz: Was sagt er zu Sex während der Show?

Roswitha Völz, Wolfgang Völz und Rebecca Völz bei einer Premiere in München 2007

Tut er’s oder tut er’s nicht? Die Schlagzeilen um angebliche Bettgeschichten des „Bachelors“ Daniel Völz machen derzeit die Runde. Doch wie steht er zum Sex während der Show und One-Night-Stands? Wir haben ihn gefragt. 

Die Versuchung muss für den „Bachelor“ 2018 groß sein: 22 gutaussehende liebeshungrige Damen, Alkohol, eine romantische Kulisse und viel Süßholzraspeln. Doch kann in der RTL-Show wirklich etwas laufen? Daniel Völz (32) sieht das alles ganz unkompliziert.

Auf die Frage, ob er ein Problem damit hätte, in der Kuppelshow mit Kandidatinnen zu schlafen, antwortet der Immobilienmakler im „Promipool“-Interview: „Sagen wir es mal so: Sex gehört auch dazu, um Entscheidungen zu treffen, wie das zusammen weitergehen könnte“.  

Seiner Meinung nach ist alles möglich, wenn man sich gut versteht. „Ich will mich da nicht festsetzen und habe auch keine großen Erwartungen oder Hoffnungen“, so Daniel.

„Der Bachelor“ 2018: One Night-Stand muss nicht nur eine Nacht sein

Auch auf die Frage, wie lange zwei Menschen warten sollen, bis sie miteinander schlafen, reagiert Daniel offen: „Wenn sich zwei Leute gegenüberstehen, die Lust aufeinander haben, sollen sie machen, was sie wollen“. Es sei okay, solange man niemanden weh tut oder untreu ist. „Aus einem One-Night-Stand kann ja auch mehr werden“, erklärt „Bachelor“ Daniele Völz im „Promipool“-Interview.

Wir sind gespannt, wie sich die neue Staffel der Kuppelshow in Anbetracht dieser Aussagen weiterentwickelt. „Der Bachelor“ seht ihr jeden Mittwoch um 20.15 Uhr bei RTL.