• Home
  • TV & Film
  • Nach Flop im letzten Jahr: So waren die „Sing meinen Song“-Quoten

Nach Flop im letzten Jahr: So waren die „Sing meinen Song“-Quoten

Wincent Weiss und Michael Patrick Kelly beschwerten „Sing meinen Song“ super Quoten

Am Dienstagabend sorgte der Staffelstart von „Sing meinen Song“ für große Gefühle und Gänsehaut bei den Zuschauern. Die diesjährigen Teilnehmer schafften es, mit den Liedern von Wincent Weiss nicht nur den Sänger zu berühren, sondern auch das Fernsehpublikum mitzureißen. Dies schlug sich auch in den guten Quoten des Abends nieder.

Dienstagabend flimmerte die erste Folge der neuen Staffel von „Sing meinen Song“ über die deutschen TV-Bildschirme. Darin stand der Teenie-Schwarm Wincent Weiss (26) im Fokus, welcher sich als echter Publikumsmagnet erwies, denn VOX darf sich über tolle Einschaltquoten freuen.

Wie „Quotenmeter“ berichtet, erreichte die Sendung 12,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen und sicherte sich damit den Tagessieg. Insgesamt schalteten 2,04 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ein, als die Teilnehmer Wincent Weiss' Songs zum Besten gaben. Das entspricht stolzen 7,0 Prozent Gesamtmarktanteil.

Wincent Weiss bei einem Pressetermin für „Sing meinen Song 2019“

Wincent Weiss ist einer der Künstler der sechsten Staffel von „Sing meinen Song“

„Sing meinen Song“ mit Wincent Weiss erfolgreich

Dabei war die erste „Sing meinen Song“-Folge mit Wincent Weiss vor allem eines: emotional. Der junge Sänger zeigte sich sichtlich berührt, als Milow (37), Michael Patrick Kelly (41) und Co. mit Herzblut seine Lieder sangen, in denen er unter anderem den Suizid eines guten Freundes oder die Trennung von seiner langjährigen Freundin verarbeitet.

Vielleicht schaffen es die Stars von „Sing meinen Song“ 2019 so auch weiterhin, die Zuschauer wieder an die TV-Bildschirme zu binden, nachdem die fünfte Staffel letztes Jahr im Quotentief versank

sing meinen song 2019

Gastgeber Michael Patrick Kelly mit den Musikern der neuen Staffel von „Sing meinen Song“

Die „Wincent-Weiss-Story“ überzeugte im Anschluss

Anschließend an die Folge „Sing meinen Song“ zeigte VOX eine Dokumentation über den Star des Abends. In der „Wincent-Weiss-Story“ wurde der junge Popsänger unter anderem bei einem Heimat-Besuch zu seiner Oma begleitet und verriet, dass er unbedingt Papa werden möchte

Die „Wincent-Weiss-Story“ schaffte es, die „Sing meinen Song“-Zuschauer größtenteils mitzunehmen und erzielte mit einem Marktanteil von 9,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen ebenfalls gute Quoten für VOX.