• Joko und Klaas haben ihre Instagram-Konten leergeräumt
  • Stattdessen klären nun zwei Iranerinnen über die Proteste auf 

Bei „Joko & Klaas gegen ProSieben“ haben sich die beiden Moderatoren am Dienstagabend 15 Minuten Sendezeit erkämpft. Diese nutzten Joko Winterscheidt (43) und Klaas Heufer-Umlauf (39), um verstärkt auf die Proteste im Iran aufmerksam zu machen. Dort kämpfen Frauen gegen das Regime und für ein selbstbestimmtes Leben. 

Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf verschenken Instagram-Accounts

Bei „Joko & Klaas gegen ProSieben“ kämpfen Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf regelmäßig dafür, eine Viertelstunde Sendezeit zu bekommen, um wichtige Themen zu verbreiten. Ihre 15 Minuten nutzten Joko und Klaas jetzt, um die Proteste der Frauen im Iran.

Doch damit nicht genug. Um ihre Reichweite noch stärker nutzbar zu machen, haben Joko und Klaas ihre Instagram-Profile an zwei Iranerinnen weitergegeben, die nun auf Social Media über die Geschehnisse in ihrem Land aufklären.

Den Instagram Account von Joko Winterscheidt hat Azam Jangravi übernommen. Auf dem Instagram-Profil von Klaas Heufer-Umlauf spricht ab sofort Sarah Ramani. Scheinbar dürfen die beiden Frauen die Konten mit insgesamt über zwei Millionen Followern „für immer“ behalten.

Auch interessant: