• Staffelstart von „Joko & Klaas gegen ProSieben“
  • Darin stürzte Joko mit dem BMX-Rad schwer
  • Er musste behandelt werden

Am Dienstagabend war es wieder so weit: Joko Winterscheidt (43) und Klaas Heufer-Umlauf (39) versuchten in ihrer Show „Joko & Klaas gegen ProSieben“, 15 Minuten Sendezeit bei ihrem Sender herauszuschlagen. Doch reibungslos verlief die Show vor allem für einen nicht: Joko.

„Joko und Klaas“: Sie mussten sich im Spiel „Dilemmata“ beweisen

Joko musste sich im Spiel „Dilemmata“ gemeinsam mit Klaas, der durch VIVA berühmt wurde, beweisen. Dabei ging es darum, zu entscheiden, welche Aufgabe sie schneller lösen konnten. Nachdem der Start problemlos abgelaufen war, folgte das Dilemma.

Die beiden mussten wählen: Entweder sollten sie mit einem BMX-Rad quer über einen Baumstamm gelangen – oder längs. Klaas versuchte sein Glück und gab Joko, den seine Frau glücklich macht, noch ein paar Tipps mit auf den Weg: „Bremsen brauchst du nicht. Da musst du so einmal rüber, denke ich. Mit Schmackes“, versicherte Klaas.

Joko Winterscheidt musste behandelt werden

Joko Winterscheidt, der vor Kurzem bei „The Voice“ auftrat, hörte auf den Rat seines Freundes und traute sich – doch die Aktion ging mächtig schief. Er stürzte kopfüber mit dem Rad auf den Boden, fluchte „F*** my life!“ und hielt sich den Bauch. Als die restlichen Beteiligten inklusive Moderator Steven Gätjen realisierten, dass es ernst war, eilten Mitarbeiter zu Hilfe.

Sie brachten ihn hinter der Bühne, wo er behandelt wurde. Kurz danach kehrte er zurück und erklärte: „Ich bin mit dem BMX drübergefahren und danach erinnere ich mich an nichts. Ich habe mir den Lenker unterhalb des Bauchnabels in den Bauch gerammt.“

Schlechtes Omen? Am Ende verloren Joko und Klaas nämlich und konnten sich somit keine zusätzliche Sendezeit einheimsen. Zur Strafe werden die beiden eine Folge des Wissensmagazins „Galileo“ moderieren.

Auch interessant: