• Home
  • TV & Film
  • „Grey’s Anatomy“: Dieser Star hätte statt Patrick Dempsey „McDreamy“ spielen sollen

„Grey’s Anatomy“: Dieser Star hätte statt Patrick Dempsey „McDreamy“ spielen sollen

Patrick Dempsey in „Grey's Anatomy"
2. April 2019 - 09:10 Uhr / Nadine Miller

Patrick Dempsey wurde in seiner Praderolle des „McDreamy“ bei „Grey's Anatomy“ bekannt. Doch eigentlich sollte er die Rolle des attraktiven Chirurgen gar nicht bekommen. Welcher Promi statt Patrick Dempsey fast „McDreamy“ geworden wäre, erfahrt ihr hier. 

Patrick Dempsey (53) wurde mit seiner Rolle als „Dr. Derek Shephard“ alias „McDreamy“ in „Grey's Anatomy“ nicht nur zum Superstar, sondern auch zum absoluten Frauenschwarm. 

„Grey's Anatomy“: Patrick Dempsey wäre fast nicht „McDreamy“ geworden

Ganze zehn Jahre spielte Patrick Dempsey eine der Hauptrollen bei „Grey's Anatomy“, doch in der 11. Staffel war Schluss: „Dr. Derek Shephard“ wurde von einem Auto angefahren und kurz darauf für hirntot erklärt. Dieser Serientod war für uns alle ein Schock, schließlich war Patrick Dempsey quasi „McDreamy“.

Nun kommt der nächste Schock für die Fans: Wie ein Schauspielkollege in einem Interview erklärte, habe er zuerst das Angebot für die beliebte Krankenhausserie erhalten. Dann habe er die „Grey's Anatomy“-Rolle aber abgelehnt.

Welcher bekannte Schauspieler fast statt Patrick Dempsey bei „Grey's Anatomy“ „McDreamy“ geworden wäre und warum er ablehnte, erfahrt ihr im Video.