• Home
  • TV & Film
  • 18 Dinge, die ihr noch nicht über „Grey's Anatomy“ wusstet
16. September 2020 - 16:01 Uhr / Lisa Winder

„Grey's Anatomy“ ist nicht nur in den USA wahnsinnig erfolgreich. Die Krankenhaus-Serie läuft auch in Deutschland seit mehr als einem Jahrzehnt mit guten Quoten.

Doch welche „Grey's Anatomy“-Darsteller sind am längsten dabei? Welche Schauspieler sind aus welchen Gründen ausgestiegen und welcher Star sollte eigentlich „McDreamy“ spielen? Das erfahrt ihr hier.

„Grey's Anatomy“-Fakten

Der Original-Titel der Show sollte eigentlich „Complications“ lauten, also „Komplikationen“. Jeder Episodentitel hat im Original den Namen eines Lieds einer bekannten Band. So heißen einige Episoden wie Songs von den Beatles oder R.E.M.

Wusstet ihr, dass Isaiah Washington eigentlich die Rolle des „McDreamy“ bekommen sollte? Am Ende ging der Part aber (zum Glück) an Patrick Dempsey.

Die Figur des „Dr. Derek Shepherd“ wurde in der elften Staffel aus der Serie geschrieben und musste den Serientod sterben. Angeblich hatte Serienmacherin Shonda Rhimes Probleme mit Patrick Dempseys Verhalten am Set. Vor „Grey's Anatomy“ sprach Patrick Dempsey für die Hauptrolle in „Dr. House“ vor - hättet ihr ihn euch als „Dr. Gregory House“ vorstellen können?

16. September 2020 - 16:01 Uhr / Lisa Winder

„Grey's Anatomy“ ist nicht nur in den USA wahnsinnig erfolgreich. Die Krankenhaus-Serie läuft auch in Deutschland seit mehr als einem Jahrzehnt mit guten Quoten.

Doch welche „Grey's Anatomy“-Darsteller sind am längsten dabei? Welche Schauspieler sind aus welchen Gründen ausgestiegen und welcher Star sollte eigentlich „McDreamy“ spielen? Das erfahrt ihr hier.

„Grey's Anatomy“-Fakten

Der Original-Titel der Show sollte eigentlich „Complications“ lauten, also „Komplikationen“. Jeder Episodentitel hat im Original den Namen eines Lieds einer bekannten Band. So heißen einige Episoden wie Songs von den Beatles oder R.E.M.

Wusstet ihr, dass Isaiah Washington eigentlich die Rolle des „McDreamy“ bekommen sollte? Am Ende ging der Part aber (zum Glück) an Patrick Dempsey.

Die Figur des „Dr. Derek Shepherd“ wurde in der elften Staffel aus der Serie geschrieben und musste den Serientod sterben. Angeblich hatte Serienmacherin Shonda Rhimes Probleme mit Patrick Dempseys Verhalten am Set. Vor „Grey's Anatomy“ sprach Patrick Dempsey für die Hauptrolle in „Dr. House“ vor - hättet ihr ihn euch als „Dr. Gregory House“ vorstellen können?