• Home
  • TV & Film
  • „Game of Thrones“: Die witzigsten Behind-the-Scences-Photos der Darsteller

„Game of Thrones“: Die witzigsten Behind-the-Scences-Photos der Darsteller

Kit Harington, Maisie Williams, Isaac Hempstead-Wright, Sophie Turner

Aktuell ist die ganze Welt im „Game of Thrones“-Fieber. Das endgültige Finale des Fantasy-Epos' wurde mittlerweile ausgestrahlt. Das stimmt nicht nur die Millionen Fans rund um den Globus wehmütig. Auch die Darsteller gedenken der letzten acht Jahre durch witzige Behind-the-Scences-Photos vom „Game of Thrones“-Set.

Sophie Turners (23) Figur der „Sansa Stark“ zählt zu den wenigen „Game of Thrones“-Charakteren, die vom Anfang bis zum Ende der Serie mit von der Partie sind. Im Finale der achten Staffel wird „Sansa“ zur Königin des Nordens gekrönt.

Auf Instagram gewährte sie ihren Fans einen Einblick hinter die Kulissen der finalen Staffel. Darauf vertreibt sie sich neben Maisie Williams (22) alias „Arya Stark“ und Isaac Hempstead-Wright(20) alias „Bran Stark“ offenbar die Wartezeit. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

The pack survived

Ein Beitrag geteilt von Sophie Turner (@sophiet) am

Hat „Jon Snow“-Darsteller Kit Harington hier etwa seine wahre Berufung gefunden? Oder hat sich nur der Make-up-Artist der „Game of Thrones“-Crew aus dem Staub gemacht?

Diesen Schnappschuss zeigt Gemma Whelan (38), die in der HBO-Serie „Asha Graufreud“ verkörpert, auf ihrem Instagram-Account. Zu sehen ist Kit Harington, der sein Schminktalent an Maisie Williams (22) alias „Arya Stark“ austestet. 

Gwendoline Christie (40), die die tapfere Ritterin „Brienne“ spielt, teilte diesen witzigen Schnappschuss. Zusammen mit Kit Harington reagiert sie dabei auf das Ende der Serie und reagiert ähnlich geschockt wie viel viele Zuschauer.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

BEING TOLD THE ENDING TO @gameofthrones ⚔️

Ein Beitrag geteilt von Gwendoline Christie (@gwendolineuniverse) am

Die Mutter der Drachen – „Daenerys Targaryen“. Darstellerin Emilia Clarke (32) landete mit der „Game of Thrones“-Rolle den großen Coup ihrer Karriere. Sie war zu Beginn erst süße 22 Jahre alt.

Dementsprechend schaut sie zu ihren erfahrenen Serien-Kollegen auf, wie zum Beispiel Iain Glen (57). Emilia kommentiert ein zuckersüßes Foto der beiden mit Zeilen aus Tina Turners „Simply the best“: „Du bist einfach der Beste. Besser als der Rest. Besser als jeder, einfach jeder, den ich jemals getroffen habe.

Maisie Williams (22) ist vor den Augen der „Game of Thrones“-Zuschauer erwachsen geworden. Mit ihren Kollegen am Set versteht sie sich trotz ihres jungen Alters prächtig. So wird sie Sophie Turners (23) Trauzeugin.

Doch auch mit den On-Screen-Bösewichten hat die Brünette immer was zu lachen. In Bezug auf die dritte Episode der achten Staffel scherzt „Night King“-Darsteller Vladimír Furdík (48): „Sie tötete mich mit ihrem Lächeln.“ Touché!

Die holländische Schauspielerin Carice van Houten (42) verkörperte über viele Jahre hinweg die rote Priesterin „Melisandre“, der in der achten Staffel noch einmal eine tragende Rolle zuteil wird. Das kann ganz schön anstrengend sein. Auf Instagram schreibt sie: „Die meisten Szenen habe benebelt von grünem Tee mit Milch und Honig gedreht.

Besondere Aufmerksamkeit wurde der Storyline rund um die Liebschaft zwischen „Daenerys“ (Emilia Clarke,32) und „Jon Snow“ (Kit Harington, 32) gewidmet. Dafür war auch die direkte Verwandtschaft zwischen den beiden verantwortlich. Aber auch das nimmt Emilia mit Humor. Unter einem Instagram-Schnappschuss mit ihrem Co-Star schrieb sie: „Das Familienporträt.

Zwei Charaktere, die sich im GoT-Universum noch nie riechen konnten sind „Cersei Lennister“ und „Tyrion Lennister“. Dafür haben ihre Darsteller Lena Headey (45) und Peter Dinklage (49) jede Menge Spaß am Set. Unter einem Foto bei einem gemeinsamen Auftritt in der „Sesamstraße“ kommentiert Lena: „So ein großartiger Tag bei der Arbeit.