Enthüllt! So steigt „Shirin“ bei GZSZ aus

Gamze Senol
7. Juli 2020 - 16:29 Uhr / Nadine Miller

Es ist bekannt, dass Gamze Senol bei GZSZ aussteigen wird. Bisher unklar war jedoch, wie die Figur „Shirin“ den Kiez verlassen wird. Das dürfte nun geklärt sein.

Gamze Senol (27) spielt seit 2017 die „Shirin“ bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Das wird sich bald ändern, denn die Schauspielerin hat beschlossen, die Serie zu verlassen. Das gab der Sender RTL bereits im Mai bekannt. Sie wolle sich in Zukunft anderen Projekten widmen, hieß es damals in dem Statement.

GZSZ: So wird die Figur „Shirin“ die Serie verlassen

Noch war allerdings unklar, wie „Shirin“ GZSZ verlassen wird. Muss sie den Serientod sterben oder endet die Geschichte ihrer Figur doch ganz anders? Achtung, Spoiler! Ein Vorschaubild dürfte nun für Klarheit schaffen: „Shirin“ wird den Berliner Kiez heimlich verlassen, sodass weder ihre Freunde noch ihr Freund „John“ (Felix von Jascheroff) davon erfahren.

Doch wie konnte es überhaupt zu „Shirins“ fluchtartigem Abschied bei GZSZ kommen? Sie plagen extreme Schuldgefühle, seitdem „Alex“ (Clemens Löhr) von einem Kleinlaster überfahren wurde und noch an der Unfallstelle verstarb. „Shirin“ war zu dem Zeitpunkt ebenfalls vor Ort und gibt sich nun die Mitschuld an seinem Tod. 

„Maren“ (Eva Mona Rodekirchen), die Partnerin von „Alex“, setzt nämlich alles daran, herauszufinden, was bei dem Unfall wirklich passiert ist. Die Schlinge um „Shirins“ Hals zieht sich immer enger zusammen. Kommt daher nur eine Flucht für sie in Betracht? 

Das erfahren die GZSZ-Zuschauer vermutlich am 15. Juli, wenn die Folge mit „Shirins“ Flucht um 19.40 Uhr bei RTL läuft.

Lesenswert:

„Baywatch“-Alarm! Verona Pooth im ultraknappen Badeanzug

Sarafina Wollny nach Shitstorm: „Es hat euch keiner nach eurer Meinung gefragt!“

Prinz Harry spricht in neuem Video über AIDS

Jörn Schlönvoigt: Wegen Corona fast bei GZSZ gekündigt