• Home
  • TV & Film
  • „Drei Engel für Charlie“: Das wurde aus Cameron, Drew und Lucy

„Drei Engel für Charlie“: Das wurde aus Cameron, Drew und Lucy

Lucy Liu, Cameron Diaz und Drew Barrymore in „Drei Engel für Charlie“
13. Juli 2019 - 20:01 Uhr / Nadine Miller

Das Reboot des Actionklassikers „Drei Engel für Charlie“ lässt 2000 die Kinokassen klingeln. Die drei Hauptdarstellerinnen Cameron Diaz, Drew Barrymore und Lucy Liu werden endgültig zu Weltstars. Wie ist es den taffen Ladys seitdem ergangen?

Cameron Diaz ergatterte nach „Drei Engel für Charlie“ einige Hauptrollen. Nur zwei Jahre nach dem Film lief es für die blonde Frohnatur beruflich blendend. Sie spielte im Streifen „Gangs of New York“ mit. Der Film war mehrfach für den Oscar nominiert.

Nach „Drei Engel für Charlie“ lief es für Cameron Diaz privat eher turbulent

Privat ist es für Diaz turbulent gelaufen. Sie war mit Jared Leto, Justin Timberlake und Alex Rodriguez liiert. Bis sie mit dem Good-Charlotte-Gitarristen Benji Madden die Liebe ihres Lebens gefunden hat – auch wenn man die beiden so gut wie nie zusammen in der Öffentlichkeit sieht.

Obwohl sie lange Zeit die bestverdienende Schauspielerin Hollywoods war, hören wir derzeit nichts mehr von Cameron Diaz. Das könnte daran liegen, dass sie nicht mehr so zufrieden ist mit dem Schauspielberuf.

Das kann man von ihren Kolleginnen Drew Barrymore und Lucy Liu nicht gerade behaupten. Die beiden sind immer noch als Schauspielerinnen aktiv – doch nicht nur das.