• „Downton Abbey 2“ kommt 2022 in die Kinos
  • Der alte Cast ist wieder dabei
  • „Tom Branson“ und „Lucy Smith“ heiraten

Direkt nach dem großen Kinoerfolg von „Downton Abbey“ im Jahr 2019 soll der Drehbuchautor Julian Fellowes (72) begonnen haben, Ideen für einen zweiten Teil der Serien-Verfilmung zu sammeln. Rund ein Jahr später war laut dem „Charles Carson“-Darsteller Jim Carter (73) das Drehbuch fertig.

Gedreht wurde der Historienfilm dann im Sommer 2021 und im August desselben Jahres der Titel bekanntgegeben. „Downton Abbey 2: Eine neue Ära“ sollte auch bereits am Ende des letzten Jahres in die US-Kinos kommen, doch der Starttermin wurde mehrere Male verschoben.

„Downton Abbey 2: Eine neue Ära“

Dann soll „Downton Abbey 2: Eine neue Ära“ in die Kinos kommen

Jetzt gibt es einen neuen Starttermin für „Downton Abbey 2: Eine neue Ära“: Während die US-Amerikaner noch bis zum 20. Mai 2022 warten müssen, soll der Streifen hierzulande bereits am 28. April anlaufen. Es dauert also gar nicht mehr lange, bis die Geschichte der Adelsfamilie „Crawley“ weitererzählt wird.

Doch was erwartet die Fans in „Downton Abbey 2“? Achtung, Spoiler!

Auch interessant:

„Downton Abbey 2“: Hollywood-Feeling und Hochzeit

Tatsächlich kommen die „Crawleys“ in „Downton Abbey 2“ mit Hollywood in Berührung. Die Star-Schauspielerin „Myrna Dalgleish“ (Laura Haddock) und der Regisseur „Mr. Barber“ (Hugh Dancy) drehen nämlich in „Downton Abbey  - dem Hauptdrehort der Serie und des Filmes, den Fans auch besuchen können.

Ein weiterer Dreh- und Angelpunkt wird jedoch wohl auch ein großes Anwesen in Südfrankreich sein, das „Violet Crawley“ (Maggie Smith) erbt. Außerdem verraten vorab veröffentliche Bilder, dass „Tom Branson“ (Allen Leech) und „Lucy Smith“ (Tuppence Middleton) heiraten werden. 

Bezüglich der Besetzung verspricht Universal Pictures auf Facebook, dass es ein „Wiedersehen mit dem gesamten Cast“ geben wird. Bislang sieht also alles danach aus, als würden die Fans des ersten „Downton Abbey“-Streifens von der Fortsetzung nicht enttäuscht werden.