• Home
  • TV & Film
  • Die Stars von „Gilmore Girls“ damals und heute
18. Juli 2020 - 14:29 Uhr / Katharina Sammer

„Gilmore Girls“ zählte zu den beliebtesten Serien der 2000er Jahre. Von 2000 bis 2007 erfreute die Serie mit insgesamt 153 Folgen in sieben Staffeln ihre Fans. Das Serien-Aus wurde bei vielen bedauert. Umso größer war die Freude im Jahr 2016, als die Serie mit „A Year in the Life“ ein kleines Comeback feierte.

„Gilmore Girls“: Was wurde aus den Darstellern?

Durch „Gilmore Girls“ wurden die Darsteller Alexis Bledel, Lauren Graham, Melissa McCarthy, Milo Ventimiglia und Co. weltweit bekannt. Doch wie lief es für die Schauspieler nach dem Serienende?

Für manche bedeutete „Gilmore Girls“ den Start in eine große Karriere - andere dagegen konnten an ihren Erfolg nicht mehr anknüpfen. 

Lauran Graham war auch nach der Serie erfolgreich

Lauren Graham spielte in „Gilmore Girls“ die Rolle der unabhängigen und taffen „Lorelai Gilmore“. Die Zeit seit dem Ende der Serie im Jahr 2007 ist an ihr nicht ganz spurlos vorübergegangen. Lauren sieht heute um einiges älter, aber immer noch hübsch aus.

Lauren war nach „Gilmore Girls“ in zahlreichen weiteren Filmen zu sehen, auch wenn ihre Rolle der „Lorelai“ immer ihre bekannteste blieb. So war sie beispielsweise von 2010 bis 2015 in der Serie „Parenthood“ zu sehen. Zudem versuchte sich Lauren auch als Autorin und hat mittlerweile bereits zwei Bücher herausgebracht.

Alexis Bledel konnte nicht an Erfolg anknüpfen

Alexis Bledel verkörperte in „Gilmore Girls“ „Lorelais“ Tochter „Rory Gilmore“. Sie war gerade einmal 18 Jahre alt, als die Dreharbeiten zu der Serie starteten. Nach dem Ende von „Gilmore Girls“ konnte Alexis Bledel kaum noch Rollen ergattern. Äußerlich sieht Alexis heute natürlich viel erwachsener aus.

Alexis ist eine hübsche und sympathische Frau geworden. In der Liebe hat sich seit dem Serien-Aus bei ihr so einiges getan. Mit Schauspielkollege Milo Ventimiglia war nach vier Jahren Beziehung im Jahr 2006 Schluss. Mittlerweile ist Alexis mit Vincent Kartheiser verheiratet und brachte 2015 ihren ersten Sohn zur Welt. 

18. Juli 2020 - 14:29 Uhr / Katharina Sammer

„Gilmore Girls“ zählte zu den beliebtesten Serien der 2000er Jahre. Von 2000 bis 2007 erfreute die Serie mit insgesamt 153 Folgen in sieben Staffeln ihre Fans. Das Serien-Aus wurde bei vielen bedauert. Umso größer war die Freude im Jahr 2016, als die Serie mit „A Year in the Life“ ein kleines Comeback feierte.

„Gilmore Girls“: Was wurde aus den Darstellern?

Durch „Gilmore Girls“ wurden die Darsteller Alexis Bledel, Lauren Graham, Melissa McCarthy, Milo Ventimiglia und Co. weltweit bekannt. Doch wie lief es für die Schauspieler nach dem Serienende?

Für manche bedeutete „Gilmore Girls“ den Start in eine große Karriere - andere dagegen konnten an ihren Erfolg nicht mehr anknüpfen. 

Lauran Graham war auch nach der Serie erfolgreich

Lauren Graham spielte in „Gilmore Girls“ die Rolle der unabhängigen und taffen „Lorelai Gilmore“. Die Zeit seit dem Ende der Serie im Jahr 2007 ist an ihr nicht ganz spurlos vorübergegangen. Lauren sieht heute um einiges älter, aber immer noch hübsch aus.

Lauren war nach „Gilmore Girls“ in zahlreichen weiteren Filmen zu sehen, auch wenn ihre Rolle der „Lorelai“ immer ihre bekannteste blieb. So war sie beispielsweise von 2010 bis 2015 in der Serie „Parenthood“ zu sehen. Zudem versuchte sich Lauren auch als Autorin und hat mittlerweile bereits zwei Bücher herausgebracht.

Alexis Bledel konnte nicht an Erfolg anknüpfen

Alexis Bledel verkörperte in „Gilmore Girls“ „Lorelais“ Tochter „Rory Gilmore“. Sie war gerade einmal 18 Jahre alt, als die Dreharbeiten zu der Serie starteten. Nach dem Ende von „Gilmore Girls“ konnte Alexis Bledel kaum noch Rollen ergattern. Äußerlich sieht Alexis heute natürlich viel erwachsener aus.

Alexis ist eine hübsche und sympathische Frau geworden. In der Liebe hat sich seit dem Serien-Aus bei ihr so einiges getan. Mit Schauspielkollege Milo Ventimiglia war nach vier Jahren Beziehung im Jahr 2006 Schluss. Mittlerweile ist Alexis mit Vincent Kartheiser verheiratet und brachte 2015 ihren ersten Sohn zur Welt.