Sind sie noch im Geschäft?

„Das Supertalent“: Ricardo Marinello, Michael Hirte und Co. - das wurde aus den ersten Gewinnern

 Ricardo Marinello war der erste „Supertalent“-Gewinner

„Das Supertalent“ läuft mittlerweile seit 2007 auf RTL. In all den Jahren wurden bereits einige Sieger gekürt. Doch was wurde aus denn allerersten Gewinnern? Wie geht es ihnen heute und was machen sie? Das erfahrt ihr hier. 

Seit 2007 werden bei „Das Supertalent“ Jahr für Jahr die unterschiedlichsten Künstler gecastet und Sieger gekürt. Nach mehr als einem Jahrzehnt Talentsuche erinnern wir uns zurück an die allerersten Gewinner der RTL-Show. Und wir verraten euch, wie es ihnen heute geht. 

„Das Supertalent“: Das wurde aus den ersten Gewinnern

Der Hype um „Das Supertalent“ begann in der ersten Staffel mit dem Opernsänger Ricardo Marinello. Der Tenor konnte sich im Finale gegen seine Konkurrenten durchsetzen und wurde mit 40 Prozent aller Stimmen zum ersten „Supertalent“ Deutschlands gewählt. Sein Debütalbum „The Beginning“ schaffte es anschließend auf Platz 22 der deutschen Albumcharts. Was er heute macht, erfahrt ihr im Video.

Pinterest
 Ricardo Marinello war der erste „Supertalent“-Gewinner

Michael Hirte wurde mit unglaublichen 73 Prozent der Zuschauerstimmen der zweite Sieger der Castingshow und ist bis heute wohl der erfolgreichste „Supertalent“-Gewinner. Fast jährlich veröffentlicht „der Mann mit der Mundharmonika“ ein Studioalbum und tritt regelmäßig in Volksmusiksendungen auf. Insgesamt hat der ehemalige Hartz-IV-Empfänger bis heute mehr als eine Million Tonträger verkauft.  

Yvo Antoni gewann mit seinem Jack Russell Terrier PrimaDonna ganz knapp die dritte Staffel des „Supertalents“. Kurz darauf gönnte Yvo seinem Hund eine Pause vom Rampenlicht. Heute hört man von den beiden nichts mehr.