• Home
  • TV & Film
  • „Berlin - Tag und Nacht“-Star Lutz Schweigel über die 2000. Folge: „Am Anfang hätte das keiner gedacht“

„Berlin - Tag und Nacht“-Star Lutz Schweigel über die 2000. Folge: „Am Anfang hätte das keiner gedacht“

Lutz Schweigel ist bei „Berlin - Tag und Nacht“ als „Joe“ zu sehen

7. August 2019 - 16:55 Uhr / Tina Männling

Am 7. August wird die 2000. Folge von „Berlin - Tag und Nacht“ ausgestrahlt. Aus diesem Anlass sprach „Promipool“ mit den Serien-Urgesteinen Lutz Schweigel und Katrin Hamann über die Veränderungen in der Serie und mögliche Ausstiege. 

Seit 2000 Folgen schon sind Lutz Schweigel und Katrin Hamann bei „Berlin - Tag und Nacht“ zu sehen. Ihre Rollen „Joe“ und „Peggy“ haben in dieser Zeit einiges durchgemacht und sind durch Höhen und Tiefen gegangen. In der 2000. Folge wird sich die Welt der beiden Charaktere noch einmal verändern, denn eine „Berlin - Tag und Nacht“-Figur könnte sterben.  

„Berlin - Tag und Nacht“-Stars Lutz Schweigel und Katrin Hamann sprechen über die Serie

Mit „Promipool“ sprachen Lutz Schweigel und Katrin Hamann über ihre Charaktere und die Veränderungen in der Serie. Außerdem verrieten sie, welche ehemaligen „Berlin - Tag und Nacht“-Stars sie gerne wieder in der Serie dabei hätten.  

„Promipool“: Hallo Lutz und Katrin, wie hat sich „Berlin - Tag und Nacht“ seit der ersten Folge verändert? 

Lutz: Ich erinnere mich noch gut an den ersten Drehtag: Wir waren alle unfassbar aufgeregt und nervös, viele standen ja das erste Mal vor der Kamera und alles war neu. Inzwischen bin ich natürlich routinierter geworden. Aber es gibt immer noch viele Emotionen beim Dreh und es macht viel Spaß „Joe“ zu spielen. 

Hättet ihr denn damit gerechnet, dass über 2000 Folgen von BTN ausgestrahlt werden?  

Lutz: Am Anfang hätte keiner gedacht, dass es so lange geht. Man dachte, es werden vielleicht 100 bis 120 Folgen, aber 2000 Folgen, das ist natürlich super! Und dass man immer noch dabei ist, da ist man natürlich stolz drauf. 

Katrin: Ich sage mal so: Nichts ist für die Ewigkeit, aber umso mehr freue ich mich, dass die Serie immer noch läuft und ich diesen Beruf ausleben darf. 

Was gefällt euch an der Serie denn besonders? 

Lutz: Die Serie ist nah am Leben, nah an den Figuren und nah am Alltag. Und unsere Fans sind die besten! 

Katrin: Berliiiiinnnn! 

Katrin Hamann spielt „Peggy“ bei „Berlin - Tag und Nacht“

Wie haben sich eure Rollen „Joe“ und „Peggy“ seit Folge eins verändert? 

Lutz: „Joe“ ist im Laufe der Zeit reifer und erwachsener geworden. 

Katrin: Meine Rolle ist auf jeden Fall auch reifer geworden und viel selbstbewusster. Gut selbstbewusst war sie schon immer irgendwie. Ansonsten hätte sie nicht immer dieselben Fehler gemacht. (lacht) Meine Rolle ist auf jeden Fall an allem gewachsen. Menschen ändern sich. 

Was habt ihr denn mit euren Figuren gemeinsam? 

Lutz: „Joe“ hat im Laufe der Zeit viel erlebt, genau wie ich. „Joe“ fährt gern Motorrad und ist sportbegeistert, beides trifft auch auf mich zu. 

Katrin: Beide sind blond. Sorry, der musste sein. (lacht) Wir lieben beide Musik und das Tanzen. 

Und was sind die größten Unterschiede? 

Joe: Ich habe eine feste Partnerin, „Joe“ ist in Liebesdingen eher unschlüssig. Ich könnte mir auch nicht mehr vorstellen in einer WG zu leben. Außerdem habe ich im Privatleben Hunde und Hühner (lacht)

Katrin: Der Klamottenstil ist unterschiedlich. Außerdem ist „Peggy“ viel gutgläubiger und naiver. 

Werdet ihr denn auch manchmal von Fans mit eurem Seriennamen angesprochen?  

Lutz: Ziemlich oft sogar. Ich habe mich da inzwischen dran gewöhnt, freue mich aber, wenn Fans auch meinen richtigen Namen kennen. 

Katrin: Ja klar, das bleibt nicht aus. Das ist mein Job und es kann ja nicht jeder wissen, wie man im wahren Leben heißt. Was ich völlig in Ordnung finde. Ob „Peggy“ oder Katrin, das gehört einfach dazu. Und klar, finde ich es schön, wenn man mich bei meinem echten Namen nennt. 

In der Serie ist es zwischen „Peggy“ und „Joe“ gerade etwas schwieriger. Wie gut versteht ihr beide euch denn im echten Leben? 

Lutz: Katrin und ich verstehen uns auch privat gut, aber jeder hat sein eigenes Leben und seinen Freundeskreis. Ich habe ja auch noch meine Partnerin und meine Projekte, um die ich mich kümmere. 

Katrin: Wir verstehen uns sehr gut. Lutz ist der beste Kollege und Freund, den man sich vorstellen kann. Wir kennen uns ja jetzt auch schon seit Anfang an von BTN. Und haben schon so viel durch den Dreh erlebt. Sowas schweißt einen freundschaftlich sehr zusammen. 

Ihr seid ja seit der ersten Stunde dabei. Welchen ehemaligen BTN-Star würdet ihr gerne wieder zurückholen, wenn es ginge? 

Lutz: „Fabrizio“, „Ole“ und „Marcel“, die sind echte Urgesteine und ich glaube, dass sich auch viele Fans freuen würden, sie wiederzusehen. 

Weshalb seit ihr BTN eigentlich so lange treu geblieben? 

Lutz: Ganz einfach: Freude am Spiel und Spaß am Job. Für mich ist es nach wie vor ein Traumjob, den ich seit acht Jahren leben kann. 

Katrin: Weil es für mich ein Geschenk ist, egal mit was für Ecken und Kanten. Ich liebe meinen Job. Ich liebe Herausforderungen. 

Denkt ihr auch über einen Ausstieg nach? Wann würdet ihr das denn in Betracht ziehen? 

Katrin: Ich sag immer so: Es kommt so wie es kommen soll. 

Vielen Dank für das Gespräch!