NCIS: Droht dieser Ausstieg nach Staffel 17?

Mark Harmon und Maria Bello in der „NCIS“-Folge „Fake It 'Til You Make It“

8. August 2019 - 10:35 Uhr / Franziska Heidenreiter

„Nacy CIS“ geht schon bald in die nächste Runde. Während die Dreharbeiten für die neuen Folgen in vollem Gange sind, beschäftigt ein Gerücht die Fans: Wird eine bestimmte Darstellerin den NCIS-Cast nach der 17. Staffel verlassen? 

Ab September wird die 17. Staffel von „Navy CIS“ auf CBS ausgestrahlt. Doch bevor die neuen Folgen an den Start gehen, wird die Zeit genutzt, um über die Zukunft einiger Charaktere zu spekulieren.

Tatsächlich gibt es einige Hinweise, dass die 17. zugleich die letzte Staffel für eine beliebte Figur sein könnte. Es geht um „Jack Sloane“, die seit 2017 fester Bestandteil des NCIS-Teams ist.

NCIS: Das deutet auf einen Ausstieg von „Sloane“ hin

Zunächst habe „Sloane“-Darstellerin Maria Bello (52) Berichten zufolge nur einen Dreijahresvertrag bei NCIS unterschrieben. Dieser würde nach der kommenden Staffel auslaufen. Bello könnte den Vertrag zwar verlängern, doch es spricht noch mehr für einen möglichen Ausstieg bei der Serie.

maria bello ncis jack sloane

Maria Bello als „Jack Sloane“ in NCIS

Kürzlich heizte Maria Bello in einem Interview die Spekulationen an, dass zwischen „Gibbs“ (Mark Harmon, 67) und „Sloane“ was laufen könnte. Gegenüber „Entertainment Tonight“ meinte Bello demnach: „Man kann sehen, dass sie sich wirklich gern haben, aber sie wollen auch wirklich zusammen ins Bett!“

NCIS-„Sloane“ und -„Gibbs“: Liebelei mit Folgen?

Das Problem bei dem möglichen neuen NCIS-Traumpaar würde wohl „Gibbs'“ Regel Nummer 12 sein, die lautet: „Date niemals eine Mitarbeiterin!“ Somit könnte ihre Romanze zur Folge haben, dass „Sloane“ das Team verlassen muss.

Womöglich wird Maria Bello jedoch kurz vor dem Start der neuen Staffel von „Navy CIS“ doch noch verkünden, dass sie ihren Vertrag bereits verlängert hat. Es bleibt weiterhin spannend.