• Home
  • Stars
  • Tragisch: Diese 5 Promis haben ihre Kinder viel zu früh verloren

Tragisch: Diese 5 Promis haben ihre Kinder viel zu früh verloren

John Travolta erschien bei den Oscars 2015 verändert
4. Mai 2019 - 11:00 Uhr / Kathy Yaruchyk

Dieses schlimme Schicksal wünscht man wirklich niemandem. Stars wie Mike Tyson, John Travolta oder Eric Clapton mussten miterleben, wie ihre Kinder viel zu früh verstorben sind.

Mike Tysons (52) Tochter Exodus kam 2009 mit nur vier Jahren ums Leben. Die Kleine hatte sich beim Spielen mit dem Kopf in einem Kabel eines Laufbands verheddert.

Eric Clapton schrieb „Tears in Heaven“ für seinen toten Sohn

Ebenso tragisch war der Tod von Eric Claptons (74) Sohn Connor. Der Vierjährige fiel 1991 aus dem 53. Stock eines Hochhauses in New York und überlebte den Sturz nicht. Seine Trauer verarbeitete Clapton in dem herzzerreißenden Song „Tears in Heaven“.

Auch John Travolta (65) und Kelly Preston (56) verloren viel zu früh ein Kind. 2009 verstarb ihr Sohn Jett an den Folgen eines Krampfanfalls. Er wurde nur 16 Jahre alt.

Kelly Preston und John Travolta
Kelly Preston und John Travolta

Mit 25 Jahren starb Peaches Geldof, die Tochter von Musiklegende Bob Geldof (67). Eine Überdosis Heroin kostete dem Model 2014 das Leben. Sie gehört zu den Stars, die viel zu jung gestorben sind.

Anna Nicole Smith (†39) starb nach ihrem Sohn

Dieses Schicksal ist besonders tragisch: Anna Nicole Smith verlor 2006 ihren 20-jährigen Sohn an einer Medikamenten-Überdosis. Nur ein Jahr später verstarb auch Anna Nicole Smith – an der selben Todesursache.

Anna-Nicole Smith ist 2007 mit 39 Jahren verstorben
Anna Nicole Smith ist 2007 mit 39 Jahren verstorben