Star-Profil

Tim Allen

Schauspieler Tim Allen

Tim Allen

Tim Allens Serie „Hör mal, wer da hämmert“ machte den Komiker in den Neunzigern zum absoluten Superstar. Der Schauspieler hatte zuvor mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen, fing sich durch die Serie aber. Tim Allen hat zwei Kinder aus zwei Ehen.

Tim Allen stammt aus einer großen Familie. Der Schauspieler und Komiker hat acht Geschwister, mit denen er in einem Vorort von Detroit aufwuchs. Auch wenn er jetzt gute Laune verbreitet: Allens düstere Vergangenheit beinhaltet eine mehrjährige Gefängnisstrafe.

"Hör mal wer da hämmert"-Darsteller Tim Allen und Richard Karn

Der Schauspieler dealte früher mit Drogen, er wurde mit mehr als 650 Gramm Kokain erwischt. Nachdem er für 28 Wochen im Gefängnis war, kam er aufgrund seiner Zusammenarbeit mit den Beamten frei. Sonst hätte ihm sogar lebenslänglich gedroht. 

Tim Allen: „Hör mal, wer da hämmert“

Nachdem sich Allen eine Zeit lang als Komiker versucht hatte, wurde er durch ein im TV ausgestrahltes Special einem größeren Publikum bekannt. In Zusammenarbeit mit Disney erschuf Tim Allen dann „Hör mal, wer da hämmert“, was von 1991 bis 1999 im Fernsehen lief und auch in Deutschland großen Erfolg hatte.

Bei „Hör mal, wer da hämmert“ ist Tim Allen als „Tim Taylor“ zu sehen, der selbsternannte Heimwerkerkönig. In witziger Manier arbeitet Allen an diversen Projekten, die aber selten erfolgreich enden. Zusätzlich sorgt Allens Familie um Patricia Richardson für Comedy. Im Echten Leben ist Tim Allen in zweiter Ehe verheiratet und hat zwei Kinder.

Tim Allen als Synchronsprecher

Nicht nur als Schauspieler und Komiker ist er erfolgreich, sondern Tim Allen ist auch Synchronsprecher. Er ist unter anderem als „Buzz Lightyear“ in den „Toy Story“-Filmen zu hören. Außerdem spricht er eine Rolle in den „Jimmy Neutron“-Cartoons.

Witziges Wissen:

  • Tim Allens erster Auftritt in einem Comedy-Club in Detroit kam nur zustande, weil ein Freund ihn dazu drängte.