• Home
  • Stars
  • Sylvie Meis' Brustkrebs: Ihre tragische Geschichte
15. September 2018 - 17:33 Uhr / Sophia Beiter
Harter Kampf gegen die Krankheit

Sylvie Meis' Brustkrebs: Ihre tragische Geschichte

Sylvie Meis konnten den Brustkrebs besiegen

Sylvie Meis konnten den Brustkrebs besiegen

Viele beneiden Model und Moderatorin Sylvies Meis um ihr scheinbar perfektes Leben und Aussehen. Doch auch die 40-Jährige hat schwere Zeiten durchgemacht. Sylvie Meis’ Brustkrebs und ihre tragische Krankheitsgeschichte bewegen heute noch immer. Hier erfahrt ihr mehr zu Sylvies Kampf gegen den Krebs.

Im Jahr 2009 erkrankte Sylvie Meis (40) an Brustkrebs. Zu dieser Zeit lief in ihrem Leben eigentlich alles perfekt, wie sie gegenüber der „Welt“ erzählte. Sylvie war beruflich erfolgreich und privat glücklich mit Rafael van der Vaart (35). Doch eines Tages spürte Sylvie eine kleine harte Stelle an ihrer Brust.

Die Moderatorin ging zum Arzt, wo sich herausstelle: Sylvie Meis hat Brustkrebs. Damals war sie 31 Jahre alt und schockiert angesichts der Diagnose. Ihr Tumor konnte operativ entfernt werden, doch die begleitende Chemotherapie wurde ein Horror.

Während Sylvie die erste Hälfte der Chemotherapie noch gut überstand, wurde die zweite nämlich umso schlimmer. Gegenüber der „Welt“ gestand Sylvie, dass sie sich eines nachts 25 Mal übergeben musste.

Sylvie Meis beim Rosenball in Berlin

Sylvie Meis Brustkrebs: erfolgreicher Kampf

Schließlich konnte Sylvie Meis den Brustkrebs besiegen. Nach der Chemotherapie gab ihr der Arzt Zuversicht und eine gute Prognose. Nun sind bald zehn Jahre vergangen, in denen Sylvie ohne den Krebs lebt. Damit hat die hübsche 40-Jährige die kritische Zeit von fünf Jahren überstanden und gute Chancen, dauerhaft den Krebs besiegt zu haben. 

Die Brustkrebserkrankung hat Sylvie Meis trotzdem sehr geprägt. Sie hat gelernt, das Leben mehr zu schätzen und jeden Tag bewusster zu leben.

Aufgrund der Chemotherapie fielen der Blondine außerdem die Haare aus. Zu Anfang trug die Ex von Rafael van der Vaart deswegen immer eine Perücke, doch irgendwann wollte sie zu ihrer Krankheit stehen. Damit konnte Sylvie auch anderen betroffenen Frauen Mut machen. 

Sylvie Meis

Sylvie Meis hatte keinen Brustkrebs? Sabia Boulahrouz’ fiese Attacke 

Vor Kurzem war Sylvies Meis’ Brustkrebserkrankung wieder in den Schlagzeilen. Ihre ehemals beste Freundin Sabia Boulahrouz (40), die beteuerte, dass sie keine Ehebrecherin ist, leistete sich bei „Global Gladiators“ eine gemeine Attacke gegen ihre frühere beste Freundin. Sie meinte, dass sie niemanden mit Brustkrebs kennt und, dass es Menschen gibt, die die Krankheit nur vortäuschen. 

Sylvie zeigte sich entsetzt angesichts dieser fiesen Aussage Sabias. Die 40-Jährige wehrte sich bereits gegen die indirekten Vorwürfe Sabias und auch eine Freundin Sylvies brach das Schweigen und verteidigte das Model. Sylvie Meis hat den Brustkrebs besiegt und wird sich das durch falsche Behauptungen nicht nehmen lassen.