• Home
  • Stars
  • „Sturm der Liebe“: Paulina Hobratschk spricht über ihre Zeit nach der Telenovela

„Sturm der Liebe“: Paulina Hobratschk spricht über ihre Zeit nach der Telenovela

Paulina Hobratschk bei der Rodenstock Eyewear Show 2019
5. Dezember 2019 - 16:01 Uhr / Vanessa Stellmach

Durch „Sturm der Liebe“ wurde Paulina Hobratschk in der Rolle der „Valentina Saalfeld“ bekannt. Doch ihre Zeit in der Serie ist nach fast zwei Jahren schon wieder vorbei. Die 21-Jährige spricht jetzt über ihren „Sturm der Liebe“-Ausstieg und Zukunftspläne.  

Die Zeit von Paulina Hobratschk (21) bei „Sturm der Liebe“ als „Valentina Saalfeld“ ist nun vorbei. Mit „Fabien“ (Lukas Schmidt, 20) zog sie in der Telenovela nach Leipzig. Im September wurde die letzte Szene von „Valentina“ abgedreht.  

„Sturm der Liebe“: Paulina Hobratschk über ihren Ausstieg und die Zeit danach  

Im Interview mit „Bunte“ erzählt Paulina, wie ihr Abschied am Set von „Sturm der Liebe“ war: Am letzten Tag wurde mir so richtig bewusst, dass das jetzt mein allerletzter Drehtag und meine allerletzten Szenen sind. Da liefen dann doch die Tränen.“ 

Nachdem Patrick Dollmanns Serien-Aus bei „Sturm der Liebe“ bestätigt wurde, ist Paulina jetzt die nächste. Für die 21-Jährige wurde sogar ein Abschiedsfest gefeiert, bei dem sich ihre Schauspielkollegen und die Produktion von der jungen Schauspielerin verabschieden konnten. 

Paulina Hobratschk ist als „Valentina“ bei „Sturm der Liebe“ zu sehen

So emotional und traurig der Abschied auch war, blickt Paulina positiv in die Zukunft. Die 21-Jährige freut sich darauf, mehr Zeit mit Freunden und dem Klavierspielen zu verbringen, erzählt sie gegenüber „Bunte“.

Außerdem verrät die ehemalige „Sturm der Liebe“-Darstellerin: Ich habe die Agentur gewechselt, hoffe auf neue Rollenangebote und habe derzeit noch Schauspiel- und Sprechtraining, denn man lernt nie aus.“