• Home
  • Stars
  • Sophia Thomalla: So findet sie es, als Spielerfrau bezeichnet zu werden

Sophia Thomalla: So findet sie es, als Spielerfrau bezeichnet zu werden

Sophia Thomalla bei einer Veranstaltung im Februar 2018
7. Februar 2019 - 18:34 Uhr / Andreas Biller

Sophia Thomalla ist vieles: Model, Moderatorin, Schauspielerin und nun auch noch Spielerfrau. Seit ihre Beziehung zu Torwart Loris Karius öffentlich ist, kann Sophia so bezeichnet werden - selbst ihr Freund nannte sie schon so. Doch wie steht Sophia Thomalla eigentlich dazu?

Sophia Thomalla (29) schwebt derzeit im siebten Himmel. Sophias neuer Freund, der Torwart Loris Karius (25), scheint die erfolgreiche Moderatorin richtig glücklich zu machen. Sogar ein erstes Kussbild postete Sophia schon - sehr unerwartet für die 29-Jährige, die ihr Privatleben aus der Öffentlichkeit hält.

Sophia Thomalla und Loris Karius

Sophia Thomalla ist eine Spielerfrau

Während Sophia Thomallas Beziehung zu Rockstar Gavin Rossdale (53) gab es kaum gemeinsame Bilder. Zwar machte auch Gavin Sophia süße Liebeserklärungen, doch Fotos, die die beiden zeigten, wurden eher selten gepostet.

Ganz anders also jetzt: Sophia zelebriert ihre Liebe öffentlich. Unter das süße Pärchenfoto mit Loris Karius schrieb Sophia Thomallas Freund einen witzigen Kommentar. Er bezeichnete sie als „Spielerfrau“.

Doch lässt sich eine starke Frau wie Sophia Thomalla diese Bezeichnung locker gefallen? Im Video verraten wir euch, wie sie dazu steht, Spielerfrau genannt zu werden.